Ovelgönner Dressurmannschaft startet bei Agravis-Cup

Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Das wird spannend: Die Dressurmannschaft des Reitervereins Ovelgönne steht an diesem Donnerstagabend vor einer großen Herausforderung. In der großen EWE-Arena in Oldenburg tritt sie im Zuge des Agravis-Cups in der Mannschaftskür der Klasse A an. Die Prüfung beginnt um 19.15 Uhr. Das Team mit (von links) Johanna Hackmann, Aukje Poelman, Trainer Christian Heilhecker, Eske Poelman und Sophia Böttcher will die Richter von seinem Können überzeugen – aber nicht nur die Richter, sondern auch die Zuschauer. Im Anschluss an die Prüfung findet schließlich die so genannte Phonwertung statt. Die drei Mannschaften, die die lauteste Unterstützung erhalten, gewinnen jeweils einen Geldpreis. Für Freunde und Fans der Ovelgönner heißt es also: Ab nach Oldenburg – klatschen, stampfen, schreien! Schließlich ist die Konkurrenz groß: Insgesamt messen sich 17 Mannschaften. Die Ovelgönner gehen als achtes Team an den Start. Mehr Informationen zum Agravis-Cup finden Sie in unserem Online-Spezial.BILD:

Das könnte Sie auch interessieren