Ovelgönne Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Sport-Club Ovelgönne von 1964 (SCO). Klaus Schermer als 1. Vorsitzender des Vereins machte in seinem Bericht deutlich, dass der SCO auf einen guten Weg ist. Unter anderem hat der Verein erstmals seit der Gründung die Mitgliederzahl von 300 deutlich überschritten.

Die Spielgemeinschaften im Herren- wie auch Jugendbereich mit dem TV Neustadt und dem TV Oldenbrok funktionieren, wenn auch durch die derzeitige Wetterlage, die schon lange anhält, eine Vielzahl von Punktspielen ausfallen und der Trainingsbetrieb, insbesondere im Herrenbereich in die Turnhalle verlegt werden muss. Die im vergangenen Jahr gegründete Damenmannschaft hat weiter einen guten Zulauf und wird somit vermutlich ab der Saison 2018/19 am Punktspielbetrieb teilnehmen.

Die Spielobmänner Günter Wöhler für den Herrenbereich und Thomas Krause für den Jugendbereich berichteten umfangreich über den Spielbetrieb, wobei unteren anderem für die 1. Herrenmannschaft der Aufstieg in die neue Fusionsklasse A Süd genannt wurde, und im Jugendbereich eine Ausbildung zum Juniorcoach in Ovelgönne stattfand. Krause erwähnte weiter, dass für den Sommer ein Fußballtrainingscamp für Sieben- bis 14-jährige in Ovelgönne geplant ist. Ausrichter ist die NFV-Fußballschule – dieNWZ berichtete ausführlich. Neben den üblichen Regularien wie Abstimmungen über Beitragsanpassungen – es gibt keine Erhöhung – und Genehmigung des Wirtschaftsplanes 2018 erfolgte eine Information über den notwendigen Datenschutz im Verein.

Ausgiebig diskutiert wurde der Bericht des Schiedsrichterobmannes Frank Schellstede, insbesondere der Hinweis, dass es womöglich in den kommenden Monaten Spielansetzungen ohne Schiedsrichter geben wird, da im Landkreis Wesermarsch schlichtweg Schiedsrichter fehlen. Der SCO hat zurzeit vier aktive Schiedsrichter, hinzu kommen weitere vier Mitglieder, die im Augenblick ausgebildet werden.

Als neuer Kassenprüfer wurde Sven Beyer gewählt, der Henning Sagkob ablöst. Für 50-jährige Vereinstreue wurde Martin Krahl von Klaus Schermer mit Urkunde, Anstecknadel und SCO-Armbanduhr besonders geehrt. Ebenfalls 50 Jahre dabei ist Ewald Rosteck, der an diesem Abend allerdings verhindert war.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.