Ovelgönne Große Freude beim Kreisreiterverband Wesermarsch: Die Ponyreiterin Marla Janne Schnelle vom Jader RC hat am Wochenende beim Jugendvergleichswettkampf in Ovelgönne die begehrte Fahrkarte zum Landesentscheid am 1. März in Rulle gelöst. Sie landete mit Jinglebell in der Gesamtwertung auf Rang drei. Den Sieg feierte Jona Sofie Schnier mit Nico (Delmenhorst)

Marla ist zwölf Jahre jung und seit fünf Jahren im Verein aktiv. „Ich bin sehr glücklich dass ich es geschafft habe“, sagte sie. „Es lief alles gut zusammen. Die Vorbereitung, und das Training mit Friederike von Wadden und Claas Jüchter hat’s gebracht.“

Im Ponyteam von Mannschaftsführerin Romana de Brito Soares sprang für den erkrankten Devin Blohm (Jader RC) kurzfristig seine Vereinskollegin Tomke von Waaden ein. Zum Quintett gehörten auch Lilly Gloystein (RV Ovelgönne), Aaliyha Fabich (RV Rodenkirchen) und Amelie Lippa (Nordenhamer RC). Sie mussten sich beim Bezirksentscheid in den Disziplinen Dressur, Springen und Theorie gegenüber den Talenten aus den anderen fünf Kreisen des Reiterverbandes Oldenburg beweisen und belegten Platz vier. Den Gesamtsieg feierte der Kreisreiterverband Oldenburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Pferdeteam aus der Wesermarsch überzeugte. Es hatte zwar nicht an der Mannschaftswertung teilnehmen können, weil sich Lia Spekkers Pferd unmittelbar vor dem Turnier verletzt hatte. Aber Anna Beier (Ovelgönne, Rolando de Gunas), Cyra Bruns (Ovelgönne, Ludwig) und Paula Wieland (Nordenham, Chin Champion) wussten im Einzel zu überzeugen. Den Mannschaftssieg feierte der Kreisreiterverband Oldenburger Münsterland. Im Einzel setzte sich Greta Bookjans an die Spitze.

„Die Förderung der Jugend ist uns wichtig“, betonte Michael George, Vorsitzender des Reiterverbandes Oldenburg: „Das Ziel als Höhepunkt in der Saison ist das Landesturnier in Rastede. Dafür werden fünf Qualifikationsturniere in der Region angeboten.“ Die besten 15 erhalten die begehrte Fahrkarte zum Landesturnier im Schlosspark Rastede.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.