Ovelgönne Der SC Ovelgönne hat einen personellen Umbruch vollzogen. Junge Spieler aus der zweiten Mannschaft und der A-Jugend der Spielgemeinschaft Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne sollen unter dem neuen Trainer Wilhelm Schiwy in der Saison 2018/2019 ins Team eingebaut werden. An diesem Freitagabend kämpfen sie erstmals um Punkte in der Südstaffel der 1. Fußball-Kreisklasse: Das Auswärtsspiel gegen den TV Metjendorf wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Die vergangene Saison schloss der SCO als Tabellenelfter ab. Das hindert Schiwy nicht daran, ein mutiges Saisonziel zu formulieren. „Wir wollen oben in der Tabelle mitspielen“, sagt der neue Trainer.

Großer Nachteil

Indes: Die Ovelgönner haben einen großen Nachteil – und den benennt Torwart-Trainer Ralf Decker: „Unser Problem ist, dass wir in der dunklen Jahreszeit nicht auf Naturrasen trainieren können.“ Bei anhaltendem Regen kann auf den Sportanlagen im Burgdorf häufig nicht angepfiffen werden, da das Spielfeld über keine ausreichende Drainage verfügt. „Fußball in der Halle ist auf Dauer kein Ersatz für ein vernünftiges Training“, sagt Decker.

Chef-Coach Schiwy verbreitet derweil eine Aufbruchstimmung. So viel lässt sich nach der Vorbereitung und dem erfolgreichen Kreispokalspiel gegen den klassenhöheren 1. FC Nordenham auf jeden Fall schon sagen. „Wir werden mutig auftreten und wollen Tore erzielen“, kündigt Schiwy an. Dass Schiwy verpflichtet werden konnte, ist laut Ovelgönnes Clubchef Klaus Schermer ein Glücksfall für den Verein. „Es hat von Anfang an zwischen uns gepasst“, sagt er.

Der Coach freut sich derweil, dass die torgefährlichen Stürmer Luca Stephan und Paul Hemken gehalten werden konnten. „Mit Alexander Bahlmann haben wir außerdem noch einen etablierten, torgefährlichen Spieler“, sagt Schiwy.

Der neue Trainer arbeitet akribisch und hat sich auch genau mit den gegnerischen Teams auseinandergesetzt. Nach seinen Worten wird gleich der Auftaktgegner ein dicker Brocken. „Metjendorf ist stark und wird wohl um den Titel mitspielen“, vermutet er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.