Oldenbrok Die Bundesliga-Korbballerinnen des Oldenbroker TV treffen am Sonntag am zweiten Spieltag der Qualifikationsrunde zur deutschen Meisterschaft in Thedinghausen (Gustav-England-Halle, Lehmstraße) auf den TuS Sudweyhe und den TB Stöcken. Das Spiel gegen Sudweyhe beginnt um 10 Uhr, das Spiel gegen Stöcken wird um 14.10 Uhr angepfiffen.

Die Oldenbrokerinnen haben beide Saisonspiele gegen Sudweyhe verloren. „Das lag in erster Linie an der starken Sudweyher Korbfrau“, sagt Oldenbroks Trainerin Yvonne Fehner. Am Sonntag sei es das Ziel, mehr Körbe zu werfen als zuletzt und eine sichere Abwehr zu stellen. Und dann wolle ihr Team „die Chance nutzen“.

Auftaktprobleme

Die erste Partie eines Spieltags sei aus Oldenbroker Sicht zuletzt häufig verbesserungswürdig gewesen. Die Trainerin meint, den Grund dafür zu kennen. „Unsere Korbfrau ist beruflich häufig verhindert und braucht daher ein wenig Zeit, um in ein Spiel reinzukommen“, sagt sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klares Ziel

Mit Stöcken habe ihr Team noch eine Rechnung offen. „Deswegen möchten wir unbedingt gewinnen“, sagt Yvnne Fehner. Allerdings müssen die Oldenbrokerinnen auf Abwehrspezialistin Julia Kikker verzichten. Dies sei eine Schwächung, sagt Yvonne Fehner. Aber ansonsten stehe ihr der komplette Kader zur Verfügung.

Nicht nur deshalb geht die Trainerin optimistisch in den Spieltag. Schließlich habe sich an der Tabellensituation nichts geändert. Außerdem könne ihr Team auf ein gutes Torverhältnis vertrauen, sagte Yvonne Fehner. Das könne im Kampf um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft noch entscheidend sein.

Gleichwohl wird sie nicht müde zu betonen, dass die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft keine Pflicht sei. „Aber natürlich würden wir sie gerne mitnehmen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.