Burhave Mit einer Oktoberfest-Party im Burhaver Rathaussaal (10. Oktober) möchte die Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Burhave einen neuen Anlauf wagen, den aufgrund eines zu geringen Interesses eingeschlafenen Vereinsball wiederzubeleben. Das gab der Vorstand während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Butjadinger Hof bekannt.

Die nahm Vorsitzender Gerd Timmermann zum Anlass um Hans-Joachim Gebauer für sein fast drei Jahrzehnte langes Wirken in der TSG zu danken. Von 1981 bis 2010 war Hans-Joachim Gebauer Leiter der von ihm gegründeten Trimm-Dich-Sparte sowie von 1989 bis 2014 auch Sportzeichen-Obmann der TSG. Für den unermüdlichen Einsatz wurden Hans-Joachim Gebauer und Ehefrau Antje, die ihn in all den Jahren unterstützte, mit einem Wesermarsch-Bildband belohnt.

Gerd Timmermann zeigte sich froh, dass sich nach Problemen, einen Nachfolger zu finden, mit Tanja Thielemann, Ute Bornschier, Petra Kück und Hans-Dieter Winkler ein neues Sportabzeichen-Team gebildet hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von der Jahreshauptversammlung als Abteilungsleiter der TSG Burhave, dem mit über 1000 Mitgliedern größten Verein in Butjadingen, bestätigt wurden Marco Lemke (Jugend und Sport), Heiko Tönjes (Fußball), Thorsten Hodi (Ballspiele) und Reinhard Abel (Turnen).

Gerd Timmermanns Dank galt seinen Vorstandskollegen Volker Bliefernich (2. Vorsitzender), Tanja Thielemann (Schriftführerin) und Barbara Entrich (Kassenwartin) für die Unterstützung in seinem ersten Jahr als TSG-Vorsitzender.

„Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht“, gab sich Gerd Timmermann zufrieden. Dazu zählte die Fahrt zum Feuerwerk der Turnkunst, der Preisskat, das Kinderfest, die Sportlerehrung und der Kinderkarneval, der jüngst den Rathaussaal zum Kochen brachte.

Dass die TSG Burhave auch sportlich recht erfolgreich ist, machten die Spartenleiter in ihren Jahresbericht deutlich. Besonders die Volleyball-Leistungsmannschaft der Männer hat zurzeit einen hervorragenden Lauf und spielt um den Meistertitel in der Bezirksliga und um den Aufstieg in die Landesliga. Der kann beim nächsten Doppelspieltag am Sonnabend, 14. März, ab 15 Uhr in der Burhaver Sporthalle perfekt gemacht werden. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Zuschauer, die eine nötige geräuschvolle Unterstützung bieten sollen.

Für Sonntag, 22. März, bietet die TSG ab 15 Uhr einen Seniorennachmittag an. Die jährliche Mitglieder- und Sportlerehrung ist für den 12. September geplant.

In einem Grußwort der Gemeinde Butjadingen lobte die stellvertretenden Bürgermeisterin Uta Meiners das umfangreiche Sportangebot der TSG und den neu entwickelten Spartenflyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.