Ohmstede /Nordenham Der Siegeszug aus der Wesermarsch rollt:  Die Kreisliga-Fußballer des 1. FC Nordenham haben am Sonntag beim 1. FC Ohmstede mit 4:1 (0:0) gewonnen. Damit feierten sie ihren vierten Sieg in Folge und sind weiter Tabellenführer.

In der ersten Hälfte neutralisierten sich die Mannschaften. Kein Team konnte sich Vorteile erspielen, beide ließen Chancen aus. „Ohmstede ist körperlich präsent aufgetreten, was bei uns zu Problemen geführt hat. Zudem haben die Oldenburger viel mit langen Bällen agiert und versucht, mit Standards zum Erfolg zu kommen“, sagte FCN-Coach Mario Heinecke. „Wir haben dem FCO in der ersten Hälfte zu viel Platz gelassen, wir können froh sein, dass uns das nicht zum Ver hängnis wurde“, so Heinecke.

Erst in der zweiten Halbzeit nahm die Partie Fahrt auf: Lukas Czerniak (52.) brachte die Hausherren in Führung. Die Nordenhamer hatten postwendend die Antwort parat: Keno Bruns glich eine Minute später aus. Damit aber nicht genug: Nico Westphal (54.) legte sofort nach.

Danach hatte Nordenham das Spiel in der Hand. Der FCN machte Druck auf das Obenstroher Tor und baute die Führung aus: Westphal (70.) netzte zum zweiten Mal, kurz darauf markierte Bruns seinen zweiten Treffer.

Die Nordenhamer waren nur mit einem Auswechselspieler angetreten, zu allem Überfluss musste Kaan Karahan nach einer halben Stunde vom Platz. Keno Bruns musste als Innenverteidiger Außen spielen, zeigte dort aber eine überragende Leistung.

„In der zweiten Hälfte waren wir besser aufgestellt, mit der Leistungssteigerung haben wir uns den Sieg verdient. Es ist schön zu sehen, dass jeder sich einbringt und alles gibt“, sagte Heinecke.

 Schon am Dienstag (20 Uhr) spielen die Nordenhamer im Pokal beim Lokalrivalen Eintracht SV Nordenham. Heinecke erwartet ein kampfintensives Spiel. „Ich bin mir sicher, dass der ESV heiß auf die Partie ist und versuchen wird, dem großen Bruder eins auszuwischen“, sagte Heinecke. Der Coach will keinem Team die Favoritenrolle zusprechen: „Unsere Ligasituation tut nichts zur Sache, das wird ein anderes, brisantes Spiel.

Tore: 1:0 Czerniak (52.), 1:1 Bruns (53.), 1:2, 1:3 Westphal (54., 70.), 1:4 Bruns (77.).

FCN: Bischoff - C. Acar, F. Hohn, Weers, M. Hohn, Westphal, Karahan (28. Bruns), M. Acar, Hedemann, Krecker, Bremer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.