WESERMARSCH Tennis, Oberliga, Herren 55: TK NordenhamHildesheimer TC RW 5:4. Der TKN scheint auf Zitterpartien spezialisiert zu sein. Nach drei 4:5-Niederlage gab es nun den ersten Sieg – mit 5:4. Obwohl Frontmann Reiner Indorf einen schwarzen Tag erwischte und neben dem Einzels mit Heinz Woesthoff auch die erste Doppelniederlage seit sechs Spielzeiten einsteckte, fand das TKN-Sextett das entscheidende Mittel zum Erfolg: alles auf vier Einzelpunkte setzen. Bernd Markowsky, Heinz Gulich, ein taktisch sehr raffinierter Heinz Woesthoff sowie Karl Brandau, der sein beherztes Match mit einem glücklichen Netzroller beendete, brachten den Gastgebern eine 4:2-Führung.

In den dramatischen Doppeln avancierten Heinz Gulich und Wolfgang Mathiszig zu den Siegesbringern: Nach Satzrückstand schafften sie die Wende und siegten im Tiebreak mit 7:5. „Unsere Matchwinner“, frohlockte Brandau nach der Partie. Im Hinblick auf das Heimspiel gegen den starken, aber nicht unschlagbaren TV Vechta ist für Karl Brandau die taktische Vorgabe klar: „Im Einzel haben wir endlich ordentlich gepunktet – so muss es auch gegen Vechta gehen.“ Die vorletzte Saisonpartie hat einen hohen Stellenwert, wenn es um den Klassenerhalt geht. „Wenn wir nicht gewinnen, steigen wir ab“, mutmaßt Brandau.

Reiner Indorf 3:6, 1:6; Bernd Markowsky 6:4, 7:6; Heinz Gulich 6:3, 6:2; Karl Brandau 6:1, 7:5; Heinz Woesthoff 7:6, 0:6, 6:2; Wolfgang Mathiszig 5:7, 5:7; Markowsky/Brandau 4:6, 6:4, 2:6; Indorf/Woesthoff 7:5, 1:6, 6:7; Gulich/Mathiszig 4:6, 6:2, 7:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga, Herren: TK Nordenham – SV BW Galgenmoor 0:6. Auch wenn ohne die fehlenden Stammspieler Stefan Harms, Steffen Trumpf und Mark Fitschen klar war, dass es gegen Galgenmoor wenig zu gewinnen gab: Das dritte 0:6 hintereinander tut weh. Beim Heimdebüt von Neuzugang Daniel Schultz fehlte es dem 24-jährigen Münsteraner an Spielpraxis, seinem Teamkollegen Jens Kuhle nach überstandener Krankheit an der Fitness.

Gut machte Ersatzmann Jan Kalla seine Rolle, der dem wesentlich jüngeren Tim Dullweber beinahe einen Satz wegschnappen konnte. Einen Satzgewinn hatte auch Christopher Brandau an der Topposition in der Tasche – bis Ingo Antons, Mannschaftsführer der Gäste und damit Oberschiedsrichter, mit einer fragwürdigen Entscheidung einen Satzball Brandaus gegen Sebastian Strehle revidierte. Brandau saß währenddessen bereits auf der Bank und wähnte sich im dritten Satz, ehe er nach der Entscheidung nochmals um Satz zwei kämpfen musste. Pause gibt es für den TKN nicht: In Wiepenkathen geht die Punktejagd an diesem Sonntag weiter – dann wieder mit Trumpf und Fitschen.

Christopher Brandau 2:6, 6:7; Jens Kuhle 1:6, 2:6; Daniel Schultz 1:6, 0:6; Jan Kalla 6:7, 4:6; Brandau/Kuhle 6:3, 0:6, 4:6; Michael Scherotzki/Kalla 3:6, 2:6.

Verbandsliga, Herren 30: TV LangfördenSV Lemwerder 5:1. Der TV Langförden spielt seit fast einer Dekade mit demselben starken Team, das dem SVL seine Grenzen aufzeigte. Selbst mit Sven Quader, der in den Flitterwochen weilt, wäre die Partie kaum zu gewinnen gewesen.

Claus Wieken 1:6, 0:6; Hendrik Eymael 6:7, 2:6; Kai Horstmann 6:1, 3:6, 6:3; Burghard Bluhm 1:6, 3:6; Wieken/Bluhm 1:6, 1:6; Eymael/Horstmann 6:7, 1:6.

Herren 60: SV BrakeTV Schwanewede 0:6. „Wir hätten gerne noch einen Punkt geholt“, sagt SVB-Kapitän Werner Schröder, doch Schwanewede war an jeder der vier Positionen an diesem Tag um wenige Punkte besser. Paradox: SVB-Jugendwart Peter Greif spielt seit geraumer Zeit für den TV Schwanewede und musste somit gegen seinen eigenen Club antreten.

Karl-Heinz Röben 6:2, 3:6, 8:10; Hans-Gerd Brumund 5:7, 2:6; Peter Köppen 4:6, 6:3, 6:10; Rainer Wendelken 3:6, 6:3, 8:10; Brumund/Dieter Spiekermann 3:6, 2:6; Köppen/Wendelken 4:6, 2:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.