WESERMARSCH WESERMARSCH/JAN - Fußball-Kreisliga IV: FC Nordsee-HooksielTSV Abbehausen (heute, 16 Uhr; Hinspiel: 0:0). „Was nützt uns der 1:0-Sieg beim Spitzenreiter FC Zetel, wenn wir in Hooksiel nicht gewinnen“, fragt Harald Diekmann, wohlwissend, dass der Überraschungserfolg einerseits für Euphorie und Leistungssteigerung in seinem Team sorgen kann, andererseits die Gefahr in sich birgt, die Aufgabe heute auf die leichte Schulter zu nehmen. Tritt der TSV, bei dem Andreas Lüdemann arbeitsbedingt ausfällt aber wieder mit Sven Otholt gerechnet werden kann, ähnlich konzentriert auf wie in Zetel, sollte der Tabellenzweite weitere drei Punkte einfahren.

SC BG Wilhelmshaven II – SV Phiesewarden (heute, 16 Uhr; Hinspiel: 7:4). Das erste Duell der Kellerkinder endete für Schlusslicht SV Phiesewarden in einem 4:7-Heimdebakel. Soweit wird es nicht kommen, ist Spielertrainer Michael Gehrmann sicher: „Wir haben in Obenstrohe eine solide Abwehrleistung geboten, die müssen wir wiederholen.“ Allerdings macht Gehrmann vor dem Doppelpack über die Osterfeiertage der kleine Kader zu schaffen. Thorsten Kaßens fehlt arbeitsbedingt, Dolubay Özcan befindet sich im Urlaub, Hasan Topal fällt eventuell aus, während Mirko Dollmann der ebenfalls chronisch unterbesetzten Reserve hilft. Dafür rückt Jürgen Kiel in den Kader.

SV Phiesewarden – Heidmühler FC II (Ostermontag, 15 Uhr). Auch am Ostermontag gibt es personelle Ausfälle, denn SVP-Spielertrainer Michael Gehrmann fehlt beruflich bedingt. Dafür werden Kaßens, Dollmann und Topal wieder dabei sein. „Ich hoffe, der Substanzverlust ist nicht zu groß, denn Heidmühle hat nur dieses Spiel zu absolvieren“, so Gehrmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: FC Ohmstede II – VfL Brake II (heute, 13 Uhr; Hinspiel: 1:2). „Eine blöde Anstoßzeit, eigentlich eine Frechheit, schließlich ist der Ostersonnabend ein Arbeitstag“, ist Günter Wöhler überhaupt nicht einverstanden mit der Ansetzung, zumal die Kreisliga V am Ostermontag überhaupt nicht spielt. Neben der Torwartfrage gibt es weitere Fragezeichen. „Wie hat das Team die 0:6-Klatsche vom Sonntag verarbeitet“, denkt sich Wöhler, der auf Timo Seghorn und Giulio Bergamotto (beide Urlaub) sowie Markus Wolf (Arbeit) und Marcus Bollmann (verletzt) verzichten muss. So wird die Aufgabe beim Schlusslicht kein Selbstläufer. „Das Team braucht nur sein Potenzial abzurufen und die richtige Einstellung mitbringen“, verlangt Wöhler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.