WESERMARSCH Karl Brandau, Tennisspieler des Nordligisten TK Nordenham (Herren 55), hatte kurz vor der Saison darauf hingewiesen, dass es wichtig sei, dass die Mannschaft von Verletzungen verschont bleibt. Doch schon vor dem ersten Spieltag hatte es die Nordenhamer erwischt. Während Brandau selbst an einem Bandscheibenvorfall und Fersensporn leidet, hat sich die Nummer zwei, Bernd Markowsky, im Training wohl das Sprunggelenk gebrochen. Damit fehlen Nordenham die Einzelspezialisten.

Nordliga, Herren 55: TSC Göttingen - TK Nordenham 4:2. Reiner Indorf hielt die Nordenhamer mit einer grandiosen Leistung im Spiel. In den Doppeln hätten sie fast noch die Wende geschafft. Beide Spiele waren in die Verlängerung des Entscheidungssatzes gegangen. Die Rodenkircher Heinz Gulich und Wolfgang Mathiszig zeigten Nervenstärke. Indorf und Kapitän Heinz Woesthoff fehlten zwei Punke zum Remis.

Reiner Indorf 6:1, 6:2; Heinz Gulich 1:6, 3:6; Heinz Woesthoff 1:6, 6:7; Wolfgang Mathiszig 1:6, 2:6; Indorf/Woesthoff 6:1, 4:6, 8:10; Gulich/Mathiszig 6:7, 7:5, 10:6.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga, Herren 60: SV Brake - TV Holdorf 0:6. Das 0:6 spiegelt den Spielverlauf nicht wider. Ein Remis wäre drin gewesen. Aber Peter Köppen und Werner Schröder verloren jeweils im dritten Satz. So rutschte der SVB auf den letzten Platz ab.

Peter Köppen 6:3, 1:6, 5:10; Werner Schröder 3:6, 7:5, 2:10; Dieter Spiekermann 0:6, 4:6; Rainer Wendelken 1:6, 1:6; Schröder/Spiekermann 1:6, 4:6; Wendelken/Rudi Spitzer 1:6, 2:6.

Verbandsliga, Damen 40: SV Nordenham - SW Oldenburg 4:2. Die einzige Frauenmannschaft aus der Wesermarsch in den Altersklassen zeigte sich am ersten Spieltag von einer guten Seite: Nach zwei gewonnenen und zwei verlorenen Einzeln entschied der SVN die Partie in den Doppeln für sich.

Auch das nächste Heimspiel in zwei Wochen dürfte kein Durchmarsch werden: Schließlich gewann der TC BW Delmenhorst mit 6:0 gegen Varel.

Christiane Pruin 6:2, 2:6, 10:7; Helga Brendel 6:3, 6:7, 8:10; Hildegard Güttler 4:6, 1:6; Ulla Jungbauer 6:3, 6:2; Pruin/Brendel 6:3, 6:1; Güttler/Jungbauer 6:2, 7:6.

Verbandsklasse, Herren 30: TSG Hatten-Sandkrug - SV Lemwerder 6:0. Lemwerder bleibt ein Sieg gegen Sandkrug verwehrt. Die TSG, die seit Jahren mit der gleichen Besetzung spielt, hat sich mit Sven Schmidt verstärkt und sich als Topteam präsentiert.

Claus Wieken 1:6, 6:4, 5:10; Hendrik Eymael 2:6, 1:6; Kai Horstmann 6:7, 0:6; Stefan Schauer 2:6, 1:6; Wieken/Eymael 0:6, 0:6; Horstmann/Schauder 0:6, 0:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.