Nordenham Erneut haben sich die in der Verbandsliga spielenden Herren des Tennisklubs Nordenham mit einer Niederlage abfinden müssen. Am Wochenende verloren sie in eigener Halle gegen die Spielvereinigung Haste mit 2:4.

Damen, Verbandsklasse: TK Nordenham - FTSV Jahn Brinkum 6:0.

Gegen den Tabellenletzten hatten die Damen des TKN leichtes Spiel. Auch Viola Günther – zum ersten Mal in der Saison eingesetzt – gewann ihr Einzel klar. Indes: Der TKN bleibt Zweiter. „Aus eigener Kraft können wir nicht mehr aufsteigen“, sagt Mannschaftsführerin Joana Wiemers. „Wir steigen nur auf, wenn Varel am Wochenende verlieren sollte und wir unser Spiel gewinnen.“ Der Aufstieg in die Verbandsliga wäre eine Premiere für die TKN-Damen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hanna Schwuchow - Laura-Sophie Themm 6:0, 6:0; Rike Woesthoff - Miriam Cervinka 6:1, 6:2; Hanna Woesthoff - Marie Ebeling 6:1, 6:1; Viola Günther - Michelle Bockelmann 7:6, 6:1; Schwuchow/Woesthoff - Themm/Ebeling 6:0, 6:0; Wiemers/Günther - Anika Lücke/Bockelmann 6:0, 6:2

Herren, Verbandsliga: TK Nordenham - Spvg Haste 2:4.

Fast alle Spiele waren wieder einmal knapp. „Die negative Matchtiebreak-Bilanz bricht uns das Genick“, fasst Christopher Brandau die letzten Spiele zusammen. „Wir sind wieder mal mit unserem Standardergebnis aus der Partie herausgegangen.“ An Position vier kämpfte Linus Brüggemann vergeblich. In den Einzeln behauptete sich nur Christopher Brandau, der im Matchtiebreak einen 10:4-Sieg einfuhr. In den Doppeln punktete die Kombination Stefan Harms und Mark Fitschen. Christopher und Steffen Brandau mussten sich hingegen geschlagen geben.

Stefan Harms - Johannes Spielle 7:6, 4:6, 8:10; Mark Fitschen - Tobias Ruhe 1:6, 6:0, 6:10; Christopher Brandau - Alexander Bergmann 4:6, 6:2, 10:4; Linus Brüggemann - Matthias Brand 3:6, 2:6; Harms/Fitschen - Bergmann/Brand 6:1, 6:4; Brandau/Brandau - Spielle/Marius Müller 3:6, 5:7

Verbandsklasse: TV Süd Bremen - TK Nordenham II 6:0.

Nordenhams Zweite kassierte die Höchststrafe. „Gegen dieses Team hätten wir auch mit unserer ersten Mannschaft Probleme gehabt, weil Bremen vier neue Spieler geholt hat“, meinte Christopher Brandau. Die Nordenhamer verloren alle Spiele in zwei Sätzen.

Arnd Weyhausen - Steffen Brandau 6:4, 6:1; Christian Braun - Robert Helek 6:2, 6:2; Julian Weyhausen - Jannik Schultze 6:2, 6:0; Markus Nidrich - Lukas Stüdemann 6:1, 6:3; Weyhausen/Braun - Brandau/Helek 6:4, 6:2; Julian Weyhausen/Nidrich - Schultze/Stüdemann 6:4, 6:0

Bezirksklasse: TV Ostrhauderfehn-Idafehn - TK Nordenham 2:4.

In den Einzeln musste sich lediglich Julian Schwuchow an Position vier geschlagen geben. In den Doppeln ging es zur Sache: Dennis Klahn und Lennart Hempel unterlagen Stefan Fennen und Marco Ammermann klar. Das zweite Doppel mit Christian Heeren und Christian Wetzel stand unter Druck. Doch die Nordenhamer blieben locker, gewannen die Partie und sicherten dem Team den Auswärtssieg.

Regionsliga: TK Nordenham IV - TSV Heiligenrode 4:2.

Das Spiel war umkämpft. Beide Teams gewannen im Einzel je eine Partie im Matchtiebreak. Den Sieg sicherte das Nordenhamer Doppel Felix Petersen/Daniel Eppler, das ebenfalls im Matchtiebreak die Nase vorne hatte.

Kjell Behnke - Thorsten Dally 7:6, 6:4; Felix Petersen - Leon Dally 6:2, 2:6, 6:10; Daniel Eppler - Jan-Christoph Wellner 6:2, 3:6, 12:10; Niklas Eppler - Florian Lüthge 5:7, 4:6; Behnke/Eppler - Dally/Wellner 6:3, 6:4; Petersen/Eppler - Dally/Lüthge 2:6, 6:1, 10:3;

Regionsliga: SV Nordenham - Wilhelmshavener THC III 5:1.

Klare Sache für den TKN: Am Wochenende hatte das Team um Mannschaftsführer Maven Raschke keine Probleme. Nur das erste Doppel kassierte eine Niederlage.

Julian Hundertmark - Thorsten Moll 6:4, 6:2; Maven Raschke - Rene Pulfrig 7:6, 6:2; Alexander Schübel - Lars Dietrich 6:1, 6:1; Emanuel Radu - Tim Dietrich 6:0, 6:1; Hundertmark/Celvin Lühring - Moll/Dietrich 1:6, 2:6; Raschke/Radu - Pulfrig/Dietrich 6:3, 6:1

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.