Nordenham Die Keglerinnen der SG Junioren’60/Allen Neun Nordenham haben am Wochenende die Tabellenführung in der Bezirksliga zurückerobert. In Delmenhorst legten sie einen rundum gelungenen Auftritt hin.

Am dritten Doppelspieltag der Herren-Bezirksliga schaffte die zweite Mannschaft der SG Junioren’60/Alle Neun Nordenham mit zwei Siegen den Sprung auf Rang sechs der Tabelle. Die Nordenhamer mussten in beiden Spielen bis zur letzten Kugel zittern.

Herren, Bezirksliga: SG Ganderkesee Immer III - SG Jun.’60/Alle Neun Nordenham II 3537:3542 (0:3/16:20). Die Nordenhamer erwischten einen guten Start. Nach Reiner Baacke (890) und Heinz Ostermann (883) lagen sie mit 20 Holz in Führung. Die Entscheidung besorgte Stephan Ostendorp, der sein Duell mit 897:867 gewann und den Vorsprung auf 50 Holz vergrößerte. Doch es wurde wieder spannend: Walter Jost verlor Holz um Holz und letztlich mit 872:917. Am Ende gewann Nordenham mit fünf Holz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Ganderkesee Immer II - SG Junioren’60/Alle Neun Nordenham II 3535:3539 (0:3/18:19). Auch das zweite Spiel war ein Krimi: Heinz Ostermann (888) gewann mit einem Holz. Die Mittelachse mit Reiner Baacke (886) und Markus Birkner (870) verlor dagegen mit einem Holz. Das letzte Duell musste die Entscheidung bringen. Mit dem besten Spielergebnis (895 Holz) war Stephan Ostendorp wie schon im ersten Spiel der entscheidende Mann.

Frauen, Bezirksliga: Im ersten Durchgang landeten die Nordenhamerinnen hinter der SG CON/Varrel (3437) und der SG Brookmerland/Emden (3420) mit 3419 Holz zwar nur auf Platz drei. Indes musste sich der ärgste Widersacher – die SG Harlingerland – mit 3369 Holz und Rang vier begnügen. Den zweiten Durchgang gewannen die Nordenhamerinnen deutlich mit 3447 Holz vor der SG CON/Varrel (3422) und der SG Harlingerland (3411). Damit haben sie sich die Punkte zurückgeholt, die sie am Spieltag zuvor verloren hatten. In der Gesamtwertung liegen sie dank des besseren Holz-Ergebnisses vorne. Am Schluss-Spieltag – am 26. Januar in Sande – geht es um den Gesamtsieg.

1. Durchgang

Rita Richter (822), Sabine Rudolph (875), Martina Waldschmidt (867), Heike Hölscher (855).

2. Durchgang

Sabine Rudolph (866), Rita Richter (847), Heike Hölscher (860), Martina Waldschmidt (874).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.