Nordenham „Ich war schon ziemlich aufgeregt, obwohl – eigentlich hielt es sich in Grenzen“, sagt der junge Klavierspieler Ömer Yakub Sayan. Ömer hat sich beim Landesentscheid des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in Wolfenbüttel einen zweiten Platz gesichert. „Aber es gab mehrere zweite Plätze, das ist von der Punktzahl abhängig“, fügt der 14-Jährige ganz bescheiden hinzu.

Er ist in der Altersklasse vier (Jahrgang 2001/2002) am Klavier angetreten. Von 23 bis 25 Punkten, erreichten die Teilnehmer einen ersten Platz. Bei 20 bis 22 Punkten gab es einen zweiten Platz. „Mit 21 Punkten hab ich also einen guten zweiten Platz“, freut sich Ömer.

Vier Stücke musste er spielen. Er hatte sich für die Ungarische Rhapsodie von Franz Liszt, die Sonata Pathetique (Opus 13 in C-Moll) von Beethoven und die Sonate K 149 in A-Moll von Domenico Scarlatti entschieden. Außerdem hatte Ömer das von ihm selbst komponierte Stück, Valse in As-Dur, Opus 4, Nummer 3 vorbereitet, erzählt er ganz selbstverständlich. Dabei war er in seiner Altersklasse seines Wissens nach der Einzige, der ein selbstkomponiertes Stück präsentierte.

Wenn man weiß, wie man die Stücke interpretieren will, gebe es eigentlich keinen Grund, um aufgeregt zu sein, findet Ömer. „Nur das Instrument kennt man nicht“, sagt er. Denn die Klavierspieler bringen natürlich nicht ihr eigenes Klavier mit. Deshalb bekommt jeder Teilnehmer vor der Bewertung Zeit, um sich mit dem Instrument vertraut zu machen.

Ömer ist nach dem Einspielen mit seinem Klavierlehrer noch einmal alles durchgegangen, berichtet er. Also fühlte er sich sicher. Ein wenig enttäuscht, dass er nun nicht zum Bundesentscheid fährt – dort nehmen die Jugendlichen teil, die einen ersten Platz erreicht haben – war er schon, gibt er zu. „Aber das lockert auch den Terminplan ein wenig“, sagt Ömer gut gelaunt.

An den Landesentscheid ist der 14-Jährige ganz locker herangegangen. Für den Regionalentscheid in Oldenburg hatte er verschiedene Stücke vorbereitet. „Danach habe ich die Noten erstmal zur Seite gelegt“, erzählt er. Ab und zu habe er dann geübt und am Freitag und Samstag vor dem Wettbewerb noch einmal verstärkt. Mit dem zweiten Platz ist er zufrieden. Nun wartet er nur noch auf seine Urkunde.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.