Nordenham Diese Partie ist eine große Herausforderung – und eine noch größere Chance: Die Basketballer des SV Nordenham treten am Sonntag um 15 Uhr bei der zweiten Mannschaft des TuS Petersfehn an – und können den derzeitigen Tabellenzweiten der Bezirksliga hinter sich lassen.

Die Gastgeber haben acht Punkte auf ihrem Konto, die Gäste aus der Wesermarsch als Tabellenvierter sieben. Damit befinden sie sich in einer blendenden Ausgangsposition, obwohl der bisherige Saisonverlauf irgendwie den Eindruck vermittelt, dass die Nordenhamer noch nicht so richtig in dieser Spielzeit angekommen sind.

Fest steht: Sind alle Nordenhamer fit, gibt es wohl kein Team, das in der Spitze besser besetzt ist als der SVN – die vierte Mannschaft des Oldenburger TB als Spitzenreiter mal ausgenommen. Weil die Oldenburger nicht aufsteigen möchten, spielen sie eh seit Jahren außer Konkurrenz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klar: Die Petersfehner sind eine erfahrene Mannschaft. Sie passen gerne und bevorzugen den Distanzwurf. Stefan Bruns sollte man zum Beispiel nicht an der Dreipunktelinie freistehen lassen. Ab und an tauchen auch mal hochkarätige Aushilfen im Kader der Petersfehner auf. Gegen Brake half zum Beispiel Center Alexander Vogel aus – und stellte die Kreisstädter vor unlösbare Probleme.

Doch die Nordenhamer haben sich schon gegen ganz andere Kaliber bewiesen. Und wer weiß: Vielleicht kehren sie ja als Tabellenzweiter zurück. Schließlich muss der Tabellendritte Oldersum am Sonnabend beim Spitzenreiter antreten. Der SVN kann also einen Big Point landen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.