Nordenham Bundesweit haben viele Sportvereine angesichts der Corona-Pandemie große Zukunftssorgen. Für den SV Nordenham gilt das nicht. Denn der SVN ist mit seinen derzeit 3009 Mitgliedern breit aufgestellt. Zudem hat der Club in den vergangenen Jahren dank des Vitalzentrums und der vereinseigenen Photovoltaikanlage solide finanzielle Rücklagen gebildet, auf die er in Krisensituationen zurückgreifen kann. Dies ging aus dem Rückblick des Vorstands während der Jahreshauptversammlung hervor, die am Mittwochabend in der Tennishalle an der Carl-Diem-Straße stattfand.

Sportliche Erfolge

Nichtsdestotrotz leidet auch Nordenhams größter Sportverein unter den Folgen von Covid-19, weshalb die Mitgliederwerbung in den nächsten beiden Jahren voraussichtlich ein zentrales Thema des Vereins bleiben wird. Das hat Vorstandsmitglied Ansgar Engling in seinem Bericht deutlich gemacht. Er würdigte auch die sportlichen Leistungen der SVN-Mitglieder. „Wenn ich mir unsere Erfolge sowie unsere Sportlerinnen und Sportler des Jahres so anschaue, können wir wieder einmal sehr stolz sein, was unsere Trainerinnen und Trainer und deren Schützlinge aus dem beschaulichen Nordenham mal wieder erreicht haben“, sagte er. Beachtliche Erfolge konnte der SVN unter anderem in der Leichtathletik, im Kampfsport und im Schwimmen verbuchen.

Kooperationen

Der Vorstand hob auch die vielen Veranstaltungen und Kooperationen hervor, an denen der SVN mittlerweile beteiligt ist. Beispiele dafür sind das Beachvolleyballturnier und der Grundschullauf sowie die Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat der Stadt Nordenham und dem CVJM-Sozialwerk Wesermarsch. Das Vereinsmotto Motto „Wir bewegen Nordenham“ hat eben vielfältige Facetten. Und es fordert alle Beteiligten heraus, weshalb Ansgar Engling in der Jahreshauptversammlung allen Abteilungsleitern, Übungsleitern, Trainern, Mitarbeitern, Eltern, freiwilligen Helfern Sponsoren und Kooperationspartnern seinen Dank für das geleistete Engagement aussprach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuer Geschäftsführer

Bislang noch ehrenamtlich, demnächst aber hauptamtlich ist Tammo Seltmann für den SVN im Einsatz. Der Nordenhamer wird am 1. November der neue Geschäftsführer des Sportvereins. Er tritt die Nachfolge von Steffen Heber an, der sein Arbeitsverhältnis mit dem SVN aus familiären Gründen Ende August gekündigt hatte. „Das ist absolut mein Wunschjob“, betonte der 52-Jährige. Tammo Seltmann, der sich jetzt schon in die Vereinsinterna einarbeitet, war früher als Schatzmeister im Vorstand tätig.

Neu beim SV Nordenham ist Jule Hedemann. Sie absolviert seit Anfang August ein Freiwilliges Soziales Jahr. Ihre Vorgängerin Laura Beerhorst erlernt in dem Verein nun den Beruf der Sport- und Fitnesskauffrau.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.