Nordenham Wahlen standen bei der Jahreshauptversammlung der Nordenhamer Sportboothafengemeinschaft auf dem Programm. Neben dem Regattawart Roland Veit, der sein Amt aus zeitlichen Gründen abgeben wollte, hatten auch der Schriftwart Gernot Ihnen und der Zweite Hafenwart Günther Miek ihren Posten zur Verfügung gestellt.

Der Erste Vorsitzende, Stefan Schreiber, bedankte sich bei ihnen mit einem kleinen Präsent für ihre tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Jahren. In der Wahl bestätigten die Mitglieder dann den Ersten Vorsitzenden Stefan Schreiber im Amt, ebenso wie den Zweiten Vorsitzenden Wolfgang Sobel, den Ersten Hafenwart Axel Müller Willms, den Jugendwart Hauke Curth sowie den Kassenwart Thorsten Rössler.

Neu gewählt wurden als Schriftwart Peter Thierer, als Zweiter Hafenwart Norbert Hoffmann und als Regattawart Helge Hampel.

In seinem Jahresbericht ließ Stefan Schreiber die zahlreichen Aktivitäten der zurückliegenden Saison Revue passieren. Der neue Hafenkran übertraf mit 270 Kranungen (Hüben) bei weitem die Erwartungen, erzählte er. Der Verein erhielt auch einen Zuschuss zum Bau vom Landessportbund Niedersachsen in Höhe von 36 000 Euro. Dadurch konnte die Krangebühr für die kommende Saison für die Mitglieder gesenkt werden, freute sich der Vorsitzende. Der Hafen ist sehr gut belegt, auch Sorgen um die Steggemeinschaft der Bremer haben sich gelegt, berichtete er weiter. Denn der Fachverband Segeln Bremen hatte sich aus Nordenham zurückgezogen und die Auflösung des Steges angekündigt.

In der Zwischenzeit habe sich aber ein neuer Verein der Bremer Segler gegründet: „Seelüd Bremen Nordenham“. Sie werden den Steg weiterbetreiben und haben bereits 24 Liegeplätze belegt, teilte Stefan Schreiber mit.

Zu den wichtigsten sportlichen Ereignissen zählte die Nordenhamer Regatta. Regattawart Roland Veit hatte wieder eine tolle Wettfahrt organisiert, die allen Teilnehmern viel Freude bereitete und auch das Wetter spielte mit.

Jugendwart Hauke Curth berichtete von den zahlreichen Unternehmungen der Jugendlichen. Gemeinsame Fahrten, Teilnahme an Regatten, Urlaubsreisen, aber auch theoretischer Unterricht boten für alle Jugendlichen ein volles Programm. Während des Winters wird mit den Jugendlichen mit ferngesteuerten Modellbooten um die Wette gesegelt. Dabei können die Jugendlichen besonders die Vorfahrtsregeln gut üben.

Neben der Jugendarbeit betreut Hauke Curth gemeinsam mit Godo Klaas auch das Erwachsenen Segeln. Jeden Donnerstag treffen sich erfahrene Segler und Anfänger, um einen netten Abend auf dem Wasser zu verbringen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.