Rastede /Nordenham Nach gutem Saisonstart müssen die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Nordenham wieder aufpassen. Der Aufsteiger hat nach der knappen 1:2 (0:2)-Auswärtsniederlage am Sonntagnachmittag beim FC Rastede nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Aufgrund ihrer besseren ersten Halbzeit haben sich die Ammerländer den Sieg verdient.

„Die erste Hälfte haben wir verschlafen“, sagte FCN-Obmann Horst Wulf. Ein passendes Beispiel lieferte der 0:1-Rückstand: Bei einer Flanke ließ die FCN-Hintermannschaft Rastedes Torjäger Maik Ebeling völlig frei zum 1:0 für die Gastgeber einnetzen. Auch beim 0:2 sah Nordenhams Defensivabteilung nicht gut aus. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte zu einem Konter, den erneut Ebeling mit dem 2:0 für die Ammerländer abschloss. Zudem musste FCN-Keeper Rene Albers einige Male rettend eingreifen, damit der Halbzeitrückstand nicht höher ausfiel.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Nordenhamer. Kevin Lanzendörfer verkürzte in der 69. Minute mit einem Direktschuss auf 1:2. Lanzendörfer sowie Steffen Theurich hätten im Anschluss sogar ausgleichen können. Allerdings hatten auch die Rasteder weiterhin gute Möglichkeiten zu weiteren Torerfolgen. Nachdem sich Niklas Hinrichs in der 76. Minute die Ampelkarte eingehandelt hatte, war die eingeläutete Aufholjagd zu Ende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Rastede hat nicht unverdient gewonnen“, sagte Wulf. Der FCN sei zwar in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel gekommen, doch die erste Hälfte gehe ganz klar an Rastede. Den bedrohlich schmelzenden Vorsprung auf die Abstiegsplätze hat auch Wulf registriert: „Irgendwann brauchen wir wieder Punkte.“

Tore: 1:0, 2:0 Ebeling (23., 36.), 2:1 Lanzendörfer (69.).

Gelb-Rote Karte für Hinrichs (76., FCN).

FCN: Albers - Lachnitt, Hinrichs, Claasen (46. Strauß), Theurich, Lanzendörfer, Dilbaz, Eilers, Westphal, Hülsmann, Kaliwoda.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.