Nordenham Es geht am Sonnabend in der Sporthalle Mitte wieder rund: Sechs Nordenhamer Fußballmannschaften kämpfen von 14.30 Uhr an um den Stadtmeistertitel. Die beiden Top-Favoriten sind die beiden Bezirksligisten TSV Abbehausen und TV Esenshamm. Kreisligist 1. FC Nordenham hat Außenseiterchancen. Diesjähriger Ausrichter ist der SV Phiesewarden.

Am vergangenen Wochenende bewies der FCN bei den Kreismeisterschaften, dass er eine starke Hallenmannschaft beisammen hat. Erst im Finale musste sich die Mannschaft von Trainer Rainer Hotopp dem TSV Abbehausen knapp mit 0:1 geschlagen geben. Den TV Esenshamm hatten die Nordenhamer in der Gruppenphase klar mit 3:0 geschlagen.

Spannend wird es wohl bis zur letzten Partie. Für 18.46 Uhr ist die abschließende Begegnung zwischen dem TSV und dem TVE angesetzt. Auch im vergangenen Jahr entschied sich in dieser direkten Auseinandersetzung der Turniersieg. Die Grün-Gelben wuchsen damals über sich hinaus und siegten sensationell hoch mit 7:0. Für die Esenshammer blieb „nur“ der zweite Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Sieg wohl nicht in Frage kommen der Blexer TB und der ESV Nordenham. Eintracht-Trainer Thorsten Rohde stellt ohnehin den Spaßfaktor in den Vordergrund: „Der Ehrgeiz ist zwar da, aber die Hauptsache ist, dass sich keiner verletzt.“ Er sieht die Stadtmeisterschaft eher als zusätzliche Trainingseinheit.

Ähnlich äußert sich Daniel Schönig, Trainer des Ausrichters SV Phiesewarden. „Wir wollen den einen oder anderen Favoriten etwas ärgern, aber vor allem wollen wir schönen Fußball sehen“, sagt Schönig, der am Sonnabend verhindert ist und von Rainer Wittje und Mike Ortel vertreten wird.

Gegen 16.30 Uhr findet ein Neumeterschießen der Betreuer statt. Die Siegerehrung ist für 19.15 Uhr eingeplant. Das Organisationsteam um Bettina Hollens und Lutz Schubert sorgt für eine ausreichende Versorgung der Spieler und Zuschauer. Außerdem können die Zuschauer bei einer Tombola gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.