Nordenham Sein 60-jähriges Bestehen feiert der Verein KSC Junioren von 1960 in diesen Wochen. Denn obwohl der Verein die Jahreszahl 1960 im Namen trägt, begann die Geschichte bereits Ende des Jahres 1959.

Mehrere kegelbegeisterte Blexer und Einswarder im Alter von 22 bis 45 Jahren rührten im Dezember 1959 die Werbetrommel, um einen Kegelclub zu gründen. Am 18. Dezember 1959 trafen sie sich zum ersten Mal im damaligen Hotel Wedel zur Gründungsversammlung. Das Jahr 1960 stand unmittelbar bevor, und so entschlossen sich die Anwesenden, die Jahreszahl mit in den Clubnamen einzubeziehen.

Im Sommer 1961 fusionierte die Gruppe mit dem Einswarder Kegelclub „Einer steht immer“. Von da an nahmen die Junioren an den Wettkämpfen der Nordenhamer Sportkegler und des Deutschen Keglerbundes teil. Seitdem konnten die Kegler immer wieder sportliche Erfolge verbuchen. Besonders heraus ragen die Jahre 1970 bis 1980, in denen die Junioren in der Bezirksliga spielten.

1980 zog die Gruppe auf die Kegelsportanlage im Hotel „Butjadinger Tor“ in Abbehausen um, und fand so Clublokal und Trainingsstätte in einem.

Von 1995 bis 2018 traten die Kegler der Junioren in einer Spielgemeinschaft mit Mitstreitern des Vereins „Alle Neun von 1908“ Nordenham an. Jahrelang mischten die Abbehauser Kegler in der höchsten Verbandsoberliga in Niedersachsen mit und konnten sich so auch überregional erfolgreich behaupten.

Hans-Ulrich Templin wurde zum Beispiel 1982 in Berlin Deutscher Jugendmeister. Außerdem spielte er zweimal in der deutschen Jugendnationalmannschaft.

Ähnliche Erfolge konnten Thomas Rudolph und Jörn Cordes verbuchen. Thomas Rudolph wurde 1988 in die deutsche Nationalmannschaft berufen, mit der er 1988 sein erstes Länderspiel gegen Polen in Nordenham bestritt. Es folgten mehrere Bezirks-, Landes,- und Deutsche Meistertitel und Berufungen in die Niedersachsenauswahl und Nationalmannschaft.

Auch Jörn Cordes hat einige Titel vorzuweisen: 1987 wurde er zum ersten Mal Landesmeister und Deutscher Jugendmeister. Inzwischen hat er mehrere Landesmeistertitel gewonnen und wurde mehrfach in die Landesauswahl und in die Deutsche Nationalmannschaft berufen.

Heute gehören dem Verein neun Damen und 21 Herren an. Den Vorsitz hat – mit einigen kurzen Unterbrechungen – seit 1966 Ulrich Templin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.