Nordenham Als Karl-Heinz Bruns, der Vorsitzende des Klootschießervereins Phiesewarden, seinen Jahresbericht schloss, brach er eine Lanze für sein Heimatdorf. „Denjenigen, die immer wieder sagen, Phiesewarden sei tot, möchte ich vehement widersprechen.“ Das Gegenteil gelte: „Allen Unkenrufen zum Trotz nämlich sind das Vereinsleben und die Gemeinschaft im Dorf überaus rege und aktiv.“ Das betreffe auch den Klootschießerverein, der immerhin 90 Mitglieder zähle.

Demografischer Wandel

In der Jahreshauptversammlung der Friesensportler musste der Vorsitzende aber einräumen, dass der demografische Wandel auch im Klootschießerverein deutliche Spuren hinterlasse. Die Mannschaft Männer III der 55- bis 65-Jährigen beispielsweise sei mittlerweile das jüngste Team. „Die Jugend erreichen wir nicht mehr so richtig“, stellte er fest, „denn die geht viel lieber auf den Fußballplatz.“

Die Friesensportler haben dennoch ein munteres Vereinsleben. Dies zeigte sich in den Berichten der Spartenleiter: Da waren einmal die Vereinsmeisterschaften, der jährliche Fahrradausflug und mehrere gut besuchte „Mensch ärgere dich nicht“-Turniere, die Weihnachtsfeier und die traditionelle Glühweintour. Und da waren auch die Fahrten zu den Punktspielen. Karl-Heinz Bruns: „Wir waren hier zwar nicht immer die Besten. Wir waren auf jeden Fall aber immer die Lustigsten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stabile Kassenlage

Zufrieden zeigte sich auch Kassenwart Wilfried Geraedts. Trotz der Anschaffung neuer Trainingsanzüge in der vergangenen Saison sei die Finanzlage des Vereins weiterhin stabil.

Bei den Wahlen wurde die bisherige Vorstandsriege um Karl-Heinz Bruns (Vorsitzender), Walter Smit (Schriftführer) und Wilfried Geraedts (Kassenwart) bestätigt.

Mit einer Ehrenurkunde und – bei den Frauen – zudem mit Blumensträußen dankte der Vorstand Jörg, Dirk und Andrea Smit, Gisela Wedemeyer sowie Ilona Göldner für ihre 25-jährige Treue zum Verein. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Margit Wehlau, Karla von Bastian, Anke und Karl-Heinz Bruns sowie Hinrich Siedenburg und für 60 Jahre Günter Smit und Arno Nemeyer ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.