Nordenham /Jaderberg Derby mit besonderem Charakter: Die Kreisliga-Fußballer des 1. FC Nordenham empfangen am Sonntag (15 Uhr) den Aufsteiger TuS Jaderberg. Das Spiel ist nicht nur ein Wesermarsch-Derby, sondern auch ein Sechs-Punkte-Spiel – und das schon am dritten Spieltag: Sowohl die Nordenhamer als auch die Jaderberger haben jeweils ihre ersten beiden Spiele verloren. Der Fehlstart beider Teams heizt die Atmosphäre vor der Partie an.

„Wir müssen als Kollektiv auftreten und eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen“, sagt Nordenhams Coach Mario Heinecke. „Wir müssen Jaderberg mit sämtlichen Mitteln an den Rande einer Niederlage bringen.“

TuS-Trainer Stefan Jasper weiß um die Stärken des Gegners: „Mit Nordenhams Offensive muss man immer rechnen. Wir werden defensiv stabil stehen und müssen wachsam sein“, sagt Jasper. „Die Mannschaft muss sich spielerisch weiterentwickeln. Wenn uns das gegen Nordenham gelingt, können wir bestehen. Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Jasper.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Nordenhamer sind derweil noch nicht auf der Höhe ihrer Schaffenskraft. „Unser Anspruch ist hoch, aber wir haben derzeit eine Blockade“, sagt Heinecke. „Wir müssen bei Fehlern weitermachen und dürfen nicht aufgeben.“

Nordenhams Trainer lobt den Gegner aus dem Westen der Wesermarsch. „Jaderbergs momentaner Tabellenplatz spiegelt nicht die Klasse der Mannschaft wider. Der TuS ist spielerisch stark und hat einige enorm gute individuelle Spieler“, sagt Heinecke.

Berne spielt daheim

Die Kreisliga-Fußballer der SpVgg Berne erwarten am Sonntag die SG SW Oldenburg. Anstoß ist um 15 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.