Nordenham Gelungene Generalprobe: Die Nachwuchs-Turner des SV Nordenham haben am Wochenende bei den Bezirkseinzelmeisterschaften im Gerätturnen in Oldenburg die Konkurrenz in den Schatten gestellt. Die Bilanz erklärt, warum: Die Schützlinge von Trainer Wolfgang Stelling nahmen drei Titel mit nach Hause und schnappten sich zwei Vize-Meisterschaften. Vier dritte Plätze und ein siebter Rang rundeten den gelungenen Gesamteindruck ab. Da konnten die Sportler vom Oldenburger TB, der Turn- und Sportschule Osnabrück und vom SC Melle nicht ganz mithalten.

Coach Stelling war stolz auf die Leistungen seiner Turner. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte er. „Wenn wir Glück haben, können wir bis zu acht Turner zu den offenen Landesmeisterschaften schicken.“

Und das hat in diesem Jahr eine besondere Bedeutung: Schließlich kämpfen die Talente der Landesturnverbände Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vom 24. bis zum 26. Mai in der Nordenhamer Sporthalle Mitte um die Einzeltitel. Die drei Nordenhamer Bezirksmeister haben ihren Startplatz dort schon in der Tasche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Altersklasse der Siebenjährigen war der Nordenhamer Matthäus Schmider (Gesamtnote: 52,300) eine Klasse für sich. Stefan Lang belegte Platz zwei (46,900). Bei den Achtjährigen landete Elias Lorenz vom SVN auf Platz zwei (33,100). Den Titel gewann Damian Bovensiepen vom Oldenburger TB (42,225).

Im Pflichtsechskampf der Neun- und Zehnjährigen freute sich Nils Albers vom SVN über Rang drei (87,500). Sein Vereinskollege Ethan Osterndorf belegte Platz sieben (83,750) in einem elfköpfigen Feld. Im Pflichtsechskampf ist das Können im Bodenturnen, an den Ringen, im Sprung, am Barren, am Pferd und am Reck gefragt

Der Nordenhamer Tammo Brödtje setzte sich in diesem Wettbewerb bei den Elf- und Zwölfjährigen an die Spitze (94,700). Ben Beuke (Oldenburger TB, 90,850) belegte Platz zwei, Nevio Knötig (SVN, 85,900) Rang drei.

SVN-Turner Meiko Scholz war in der Altersklasse der B-Jugendlichen eine Klasse für sich (62,00) und beeindruckte mit konstant starken Leistungen. Sein Vereinskollege Elias Meier kämpfte sich bis auf Rang drei vor (57,000).

Den Wettkampf der A-Jugendlichen schloss Damian Maier vom SV Nordenham (57,550) als Dritter ab. Neuer Titelträger ist Keno Sprenger (Oldenburger TB/68,950), Vizemeister dessen Vereinskamerad Nick Mauter (64,450).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.