Nordenham Dank eines Treffers in der letzten Minute haben die Kreisklassen-Fußballer des Eintracht SV Nordenham am Freitagabend bei der SG Dangastermoor/Obenstrohe III 2:2-Remis gespielt. „Die Mannschaft hat für den Punkt gekämpft und alles gegeben. Es wäre noch mehr für uns drin gewesen“, sagte ESV-Trainer Thorsten Rohde.

Die Nordenhamer führten zur Halbzeit durch einen Treffer von Olaf Speckels (14.) nach abgefälschtem Freistoß von Rene Schwarze. Den ersten Durchgang dominierten die Gäste. Doch in der zweiten Hälfte kämpften sich die Gastgeber zurück ins Spiel.

Nachdem die Gäste einen Elfmeter durch Rene Schwarze nicht nutzen konnten, kam die SG aufgrund von Unkonzentriertheit in der ESV-Hintermannschaft innerhalb von zwei Minuten zum Ausgleich und zur Führung. 

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Doppelschlag spornte die Nordenhamer aber regelrecht an: Die Eintracht kämpfte ununterbrochen. „Wir sind ersatzgeschwächt angereist, aber das haben die Jungs mit Kampfgeist wettgemacht“, sagte Thorsten Rohde, der sich aufgrund der Personalnot in der Schlussphase selbst einwechselte.

Dennoch blieb der verdiente Ausgleich zunächst aus. Kurz vor Abpfiff foulte SG-Keeper Fabio Plois den heranstürmenden Rene Schwarze und sah die Ampelkarte. Den fälligen Elfer verwandelte Olaf Speckels (89.) eiskalt. Ersatzkeeper Bastian Pollul griff ins Leere.

Tore: 0:1 Olaf Speckels (14.), 1:1 Julian Stieg (60.), 2:1 Hendrik Hoermann (62.), 2:2 Olaf Speckels (FE., 89.).

Platzverweis: Plois (SG, Gelb-Rot, 87.)

ESV: Kevin Ahlers, Mohammed Sulayman, Rene Schwarze, Nils Rimkus (84. Thorsten Rohde), Jan Cordes, Robin Lotz, Jan Drieling, Olaf Speckels, Marlo Funke (72. Fabian Mohr), Jean-Claude Rebehn (55. Steffen Ostendorf), Tjak Menzel (80. Mischa Schwarze).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.