Ovelgönne Die Fußballabteilung des SC Ovelgönne schließt sich der schon bestehenden Spielgemeinschaft SG Neustadt/Oldenbrok an. Das teilte der Verein jetzt mit. Nach langen Verhandlungen soll so dem Personalmangel Einhalt geboten werden, der dem demografischen Wandel geschuldet sei. „Auf diesem Wege sollen zudem Stärken und Kompetenzen gebündelt werden“, sagte Klaus Schermer, 1. Vorsitzender des SC Ovelgönne.

In der bald beginnenden Saison 2015/16 werden insgesamt sechs Herrenteams in den Spielbetrieb eingreifen. Je zwei Mannschaften starten in der 1., 2. und 3. Kreisklasse. Darüber hinaus ist auch eine Ü40-Mannschaft gemeldet.

Für den laufenden Spielbetrieb hat die erweiterte Spielgemeinschaft eine Stabstelle eingerichtet, die aus Günter Wöhler (SC Ovelgönne), Hergen Müller (Oldenbroker TV) und Maik Wiechmann (TV Neustadt) besteht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch die Zusammenlegung soll der Jugend sowie ambitionierten Spielern zahlreiche Perspektiven geboten werden. „Die SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne freut sich über jeden Zuwachs, der den Beginn einer neuen Ära mitgestalten und aktiv unterstützen will“, sagte Schermer.

Dies gelte insbesondere für den Jugendbereich und der noch nicht ins Leben gerufenen Frauenmannschaft der neuen Spielgemeinschaft. „Wer interessiert ist, in einem familiären Ambiente seinem Hobby Fußball nachzukommen, ist jederzeit herzlich willkommen“, so Schermer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.