Brake Mit zahlreichen Besonderheiten wartete die 86. Ortsschau des Rassekaninchenzuchtvereins Brake am vergangenen Wochenende auf. Eine Prämiere gab es mit der Präsentation einer neuer Kaninchenrasse, der Zwerg-Satin, thüringerfarbig, die von Ausstellungsleiter Dieter Hartmann gezeigt wurde. „Für mich ist diese Ausstellung ebenfalls etwas ganz Besonderes. Sie wird mir sicher lange in Erinnerung bleiben“, sagte Bürgermeister Michael Kurz, Schirmherr der Veranstaltung, bei einer seiner ersten Amtshandlungen.

Rund 20 Züchter – darunter waren zwei Jugendliche und fünf Hobbyhalter – stellten ihre Tiere aus. Der Vorsitzende Stephan Minnemann begrüßte in der Halle der Rassegeflügelzüchter neben dem neuen Braker Bürgermeister auch die neue Landtagsabgeordnete Karin Logemann, den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dieter Bittermann und den Ehrenvorsitzenden Enno Bielefeld. Stephan Minnemann bekräftige, dass es für die Züchter wichtig sei, bei den züchterischen Aktivitäten dem Standard der Zucht immer näher zu kommen. „Daher ist ein Ergebnis von 98,5 Punkten, das von Enno Bielefeld erreicht wurde, auch schon etwas ganz Besonderes.“

Angora-Kaninchen hatten es vor allem Karin Logemann angetan, die erzählte, dass sie zuhause auch Kaninchen hatten. Auch Dieter Bittermann lobte die tolle Schau und vor allem die überragende züchterische Leistung von Enno Bielefeld, der mit seinen Angora-Kaninchen Vereinsmeister wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vizevereinsmeister und Klassenmeister wurde Harald Nitsche mit Russen schwarz-weiß, Klassenmeister Klasse 4 ebenfalls Harald Nitsche mit Perlfeh, Klassenmeister Klasse 6 Manfred Koppitz mit Schwarz Rexe und Klassenmeister Klasse 7 Enno Bielefeld mit seinen Angora weiß.

Der Damenpokal ging in diesem Jahr an Herma Nitsche auf Farbenzwerge havannafarbig. Jugend-Vereinsmeisterin wurde Anna Kopka mit Sachsengold. Den besten Rammler-Senioren der Schau konnte Enno Bielefeld mit seinen Angora aufweisen. Er erlangte dafür 98,5 Punkte. Die beste Häsin-Senioren der Schau (97 Punkte) gehört Züchter Manfred Koppitz mit Schwarze Rexe. Den besten Rammler-Jugend, Sachsengold (97 Punkte), kommt aus der Zucht von Anna Kopka, die beste Häsin-Jugend, Marburger Feh (96 Punkte), gehört Sascha Minnemann. Das beste Alttier der Schau (97,5 Punkte) kommt ebenfalls aus der Zucht von Enno Bielefeld. Den Landesverbandsehrenpreis erhielten Enno Bielefeld und Harald Nitsche, den Kreisverbandsehrenpreis Timo und Harald Nitsche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.