Blexen Uwe Mühlan sprach klare Worte: „In 2016 war vieles positiv, aber es sind auch einige Dinge nicht so gut gelaufen.“ Damit machte der Vorsitzende der Blexer Klootschießer deutlich, dass der traditionsreiche Verein nicht frei von Sorgen ist. In der Jahreshauptversammlung, zu der sich die Mitglieder im Blexer Feuerwehrhaus getroffen haben, wies Uwe Mühlan auf die zunehmenden Nachwuchsprobleme hin. „Unser Verein wird immer kleiner“, betonte der Vorsitzende. Eine Trendwende sei nur mit einer verstärkten Jugendarbeit zu schaffen.

Der Vorsitzende rief die Mitglieder dazu auf, junge Leute anzusprechen und sie für den Heimatsport zu begeistern. Gleichwohl verheimlichte er nicht, dass das keine einfache Aufgabe sei. Denn es werde immer schwieriger, Jugendliche für das Boßeln oder Klootschießen zu gewinnen. Dass es anderen Vereinen nicht besser ergehe, sei kein Trost und auch kein Anlass, die Hände in den Schoß zu legen.

Gerade angesichts der Nachwuchssorgen ermahnte der Vorsitzende die Aktiven, sich an Termine zu halten und „Verantwortung für die Mannschaft“ zu übernehmen. Ansonsten werde es immer problematischer, den Punktspielbetrieb aufrechtzuerhalten. Um den Handlungsbedarf zu unterstreichen, verwies der Vorsitzende darauf, dass die Jugendabteilung des Blexer Vereins nur noch aus einer A-Junioren-Mannschaft besteht. Auch bei den Frauen gehen die Blexer nur noch mit einem Team an den Start. Bei den Männern kann der Verein aufgrund der Personalnot kein Team mehr in der Altersklasse III aufbieten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass sich der Vorsitzende trotz der sinkenden Mitgliederzahlen mit dem vergangenen Jahr zufrieden zeigte, lag an den erfolgreichen Veranstaltungen. Der Boßelwettbewerb „Blexen gegen den Rest der Welt“ mit 110 Teilnehmern war ebenso eine gelungene Sache wie der Kinderkarneval, das Maibaumsetzen, das Dorfpokalboßeln und das Familienboßeln. Unglücklich sei im Juni die Terminüberschneidung des Blexer Dorffestes, für das die Heimatsportler ein Kinderkarussell organisiert hatten, mit den Kreismeisterschaften im friesischen Fünfkampf gewesen. In diesem Jahr kommt es erneut zu diesem Terminkonflikt. „Wir müssen sehen, wie wir beides unter einen Hut bekommen“, sagte Uwe Mühlan.

Bei den Vorstandswahlen hieß es Wiederwahl für nahezu die komplette Vorstandsriege. Nur auf zwei Positionen gab es Veränderungen: Für den ausgeschiedenen 2. Boßelwart Thomas Schmidt rückte Pascal Reimers in den Vorstand auf, und als neue 1. Boßelwartin trat Sabrina Schröder die Nachfolge von Susanne Kobelt an. Die weiteren Ämter üben wie bisher Uwe Mühlan (1. Vorsitzender, 2. Fahnenträger und 2. Webmaster), Andreas Kobelt (2. Vorsitzender), Torsten Bartsch-Onken (1. Bahnweiser und 1. Jugendwart), Ulf Dörrbecker (2. Bahnweiser), Andreas Reimers (3. Bahnweiser), Jessica Marx (Kassenwartin), Lena Mühlan (1. Schriftführerin), Ingeborg Ruch (2. Schriftführerin), Thomas Wohlfeil (1. Boßelwart), Thomas Schmidt (2. Boßelwart), Bodo Koch (2. Jugendwart), Jens Dörrbecker (3. Jugendwart), Claus Dörrbecker (Gerätewart und 1. Fahnenträger), Heide Mühlan (Pressewartin) und Matthias Klockgether-Anders (1. Webmaster) aus.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.