Munster /Mentzhausen Der Titelverteidiger und vielfacher Deutscher Meister hat am Wochenende seine Klasse auch bei widrigen Bedingungen bewiesen: Nils Ottersberg vom TSV Abbehausen sicherte sich in Munster den Landestitel im Schleuderball-Weitwurf. Der 28-Jährige gewann bei starkem Gegenwind mit 60,94 Metern. „Der Wind beim Anlauf drehte immer etwas“, sagte Ottersberg. „Der Anlauf fühlte sich gut an, doch der Ball fiel dann bei 60 Metern einfach runter.“ Ottersberg qualifizierte sich zugleich für die Deutsche Meisterschaft im Zuge der Mehrkampf-Titelkämpfe am 15. und 16. September.

Der sieben Jahre jüngere Jelde Eden vom SV Leybucht wurde Zweiter mit einer Punktlandung: Er qualifizierte sich mit 60,01 Metern für die Deutsche Meisterschaft. Die geforderte Weite lag bei exakt 60 Metern. Dahinter reihten sich die Abbehauser Christian Edzards (58,50 m), Janik Bruns (57,47 m) und Jonas Schüler (54,53 m) ein.

Auch Jana Meiners vom Mentzhauser TV hat sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die junge Athletin gewann den Landestitel in der Altersklasse 12/13. Mit 40,81 Metern setzte sie trotz des starken Gegenwindes ein Ausrufezeichen mit dem 800 Gramm schweren Ball. Die Qualifikationsmarke lag bei 30 Metern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die älteren Jugendlichen verpassten dagegen die Qualifikation mit dem 1000 Gramm schweren Ball. Jolien Lameyer (Mentzhauser TV, AK 14/15) hätte 37 Meter weit werfen müssen, kam aber nur auf 35,08 Meter. Ähnlich erging es Lena Schüler vom TSV Abbehausen (AK 18/19) die 33,61 Meter vorlegte. 39 Zentimeter fehlten ihr.

Der Abbehauser Kevin Duhm (AK 12/13) machte es besser. Er warf den Ball 44,94 Meter weit, hätte aber nur 34 Meter werfen müssen. In der Altersklasse 14/15 dominierten die Mentzhauser mit dem 1000 Gramm schweren Ball. Laurin Horstmann holte den Titel mit 47,83 Metern. Arne Rieken sprang auf Platz zwei mit 46,70 Metern. Beide dürfen um die Deutsche Meisterschaft kämpfen. Die Qualifikation verpassten Tjark Langer (45,09 m, MTV) und die beiden Abbehauser Thore Minßen (37,79 m) und Thies Minßen (36,35 m).

In der Altersklasse 16/17 gewann Thore Bruns aus Waddens mit 55,33 Metern den Zweikampf mit Lars Stollberg vom Mentzhauser TV, (53,14 m). Beide starten bei der Deutschen Meisterschaft.

Die Titelkämpfe im Schleuderball-Weitwurf litten an einem Einbruch der Teilnehmer-Zahl. An den vorigen Titelkämpfen hatten noch 44 Athleten teilgenommen, diesmal waren es nur 19.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.