BRAKE Die B-Junioren-Fußballer des SV Brake vergaben gegen den VfB Oldenburg II einen durchaus möglichen Erfolg im ersten Abschnitt und verloren am Ende noch mit 1:4 (1:1). „Da hätten wir aus der 1:0-Führung ein 2:0 oder sogar 3:0 machen können und hätte dann wohl gewonnen“, berichtete Trainer Thorsten Wessels nach dem Spiel. Dennoch war er mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

Von Beginn an hatten die Hausherren das Spiel im Griff. Die neuformierte Innenverteidigung um Marius Hoppe und Torben Mau verrichtete gute Arbeit, das Zweikampfverhalten stimmte. Verdient gingen die Kreisstädter in der 18. Minute in Führung. Eine Vorarbeit von David Haida verwertete Eike Lampe zum 1:0. Anschließend ließen die Braker zwei klare Torchancen aus, was in der 31. Minute bestraft wurde. Nach einer Ecke traf Sekar zum 1:1-Ausgleich.

„Im zweiten Abschnitt ging die gezeigte Aggressivität und die Laufbereitschaft aus der ersten Halbzeit verloren", sagte SVB-Trainer Thorsten Wessels. So agierten die Oldenburger nach dem Seitenwechsel überlegen und nutzten ihr Übergewicht zum 2:1, als Kevin Knocks einen berechtigten Foulelfmeter zum 2:1 verwertete (55.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach diesem Gegentreffer ließen die Gastgeber das unbedingte Aufbäumen vermissen, so dass der VfB II durch Sekar (60.) und Celak (72.) zum 4:1-Endstand trafen. „Durch das Auslassen der Großchancen im ersten Abschnitt haben wir uns einen Punktgewinn selbst vermasselt. Ich bin dennoch zufrieden, weil die Mannschaft trotz der schweren Wochen weiter an sich arbeitet. Auch die Stimmung ist gut“, resümierte Wessels, der dem Unparteiischen Jürgen Schulte ein großes Lob aussprach.

SVB: Tino Wessels; Yusuf Bacik, Stefan Borries, Eike Frerichs, Fabian Heckel, Marius Hoppe, Florian Kemna, Eike Lampe, Tammo Machheit, Torben Mau, Fynn Osterloh; David Haida, Leutrim Blaquari, Sönke Tempel.

Tore: 1:0 Lampe (18.), 1:1 Sekar (31.), 1:2 Knocks (55., Foulelfmeter), 1:3 Sekar (60.), 1:4 Celak (72.).

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.