Wesermarsch Die zweite Mannschaft des Mentzhauser TV hat am Wochenende einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Schleuderball-Landesliga gemacht. Sie besiegte den AT Rodenkirchen in der Abstiegsrunde daheim mit 3:1. Die Mentzhauser Dritte verlor in der Bezirksliga gegen den TV Waddens mit 1:3 und steht damit als Absteiger fest.

Landesliga

Abstiegsrunde: Mentzhauser TV II - AT Rodenkirchen 3:1. Beide Teams spielten zu acht, der MTV indes mit drei Spielern aus der Dritten. Rodenkirchen begann mit leichter Windunterstützung und hatte die tiefstehende Sonne im Rücken. Der ATR machte das Spiel flott und nutzte zudem die Mentzhauser Fehler. In der zehnten Minute ging der ATR in Führung. Dann gelang es dem MTV besser, sich mit Schockbällen aus dem eigenen Tor zu befreien.

In der zweiten Hälfte hatten die Hausherren den Wind und die Sonne im Rücken. Auch sie spielten schnell. Der MTV glich früh aus und legte noch zwei Mal nach. Mit 6:4 Punkten nimmt die MTV-Reserve Rang drei in der Abstiegsrunde ein. Der AT Rodenkirchen (2:10) und der Oldenbroker TV (0:10) stehen unmittelbar vor dem Abstieg.

KBV Grünenkamp II - Altenhuntorfer SV 0:5 (kampflos). Die Hausherren hatten das Spiel kurzfristig abgesagt. Deshalb wertete der Staffelleiter das Spiel zu Gunsten der Altenhuntorfer.

Bezirksliga

TV Waddens - Mentzhauser TV III 3:1. Die Gäste reisten mit sieben Spielern an. Mit dabei waren die Leistungsträger Detlef Müller und Alfred Wulf. Die Gastgeber spielten zu neunt. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes und faires Spiel. In der ersten Halbzeit legten die Hausherren zwei Tore vor. Nils Lohse überzeugte auf Waddenser Seite mit enormen Wurfweiten. Er stand Müller und Wulf in nichts nach.

In der zweiten Halbzeit riskierte Hauptfänger Müller mehr. Er brachte die Waddenser in Bedrängnis. Der MTV schaffte den Anschluss. Danach drückte aber wieder Waddens in Richtung Mentzhauser Tor.

Kurz vor dem Abpfiff fiel das entscheidende 3:1 für die Hausherren. Der Waddenser Mannschaftsführer Sven Ifsen fing einen aus dem Torraum geschockten dritten Ball ab. Waddens belegt mit 7:11 Punkten Platz fünf. Mentzhausen geht mit nunmehr 0:20 Punkten in die Bezirksklasse runter.

Bezirksklasse

BV Salzendeich - TV Waddens II 9:0. Beide Teams spielten zu siebt. Die Gäste lagen schon zur Pause mit 0:7 hinten, obwohl sie vor dem Spiel noch nach Minuspunkten besser waren. Jetzt wird es spannend: Kreuzmoor führt die Tabelle mit 14:6 Punkten an. Dahinter folgen Waddens II (13:7), Salzendeich (11:7) und Abbehausen II (11:7).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.