Rodenkirchen Heino Tönjes, Vorsitzender des Spielausschusses im Niedersächsischen Fußballverband Kreis Wesermarsch, hat die Delegierten des Kreisstaffeltags am Sonntag in Rodenkirchen auf einige Änderungen zur Saison 2017/2018 aufmerksam gemacht.

 Die Meister der Spielklassen auf Kreisebene steigen grundsätzlich auf – es gibt also eine Aufstiegspflicht.

Die Vereine können Freundschaftsspiele demnächst selbst ins DFB.net eintragen – allerdings nur mit der Vereinskennung. Kreisschiedsrichterobmann Heinz Milde rief die Vereine dazu auf, den Schiedsrichter-Ansetzer unbedingt im Vorfeld eines Freundschaftsspiels direkt zu informieren. „Ansonsten dürft ihr euch nicht wundern, wenn kein Schiedsrichter zum Anpfiff da ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Nach einer Gelb-Roten Karte oder nach der fünften Gelben Karte werden Spieler weiterhin für eine Partie gesperrt. Das gilt für alle Mannschaften von der Fusionsklasse A (1. Kreisklasse) an aufwärts. Die Sperren entfallen in der 2., der 3. und der 4. Kreisklasse.

  A-Jugendspieler, die sich in einer ersten Herrenmannschaft festgespielt haben, müssen zwei ausgetragene Spiele dieser Mannschaft aussetzen. „Danach sind sie dann wieder für alle Herrenmannschaften spielberechtigt“, sagte Tönjes.

 Zum Spielbetrieb auf Kreisebene sind im Herrenbereich drei neue Mannschaften gemeldet worden: Der AT Rodenkirchen III, der SV Phiesewarden III und die SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönn VII.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.