Ruttel /Wesermarsch Der Boßler Ralf Look aus Großheide ist Championstoursieger der Saison 2015/2016. Er feierte am Wochenende in Ruttel den Tagessieg im letzten Werfen der Saison und holte sich damit wie schon im Vorjahr den Titel des besten Boßlers des Friesischen Klootschießerverbands.

Vor dem Wettkampf hatten sich noch drei Werfer Hoffnungen auf den Toursieg machen können. Lokalmatador Bernd-Georg Bohlken startete als Dritter (54 Punkte). Indes: Seinen Auftritt hatte sich der 25-Jährige sicherlich anders vorgestellt. Mit nur 1068 Metern und Platz 19 flog er aus dem Titelrennen, das fortan ein Zweikampf zwischen Look (59) und Reiner Hiljegerdes aus Halsbek (55) war.

Sie duellierten sich in der vorletzten Gruppe. Hiljegerdes wurde mit 1235 Metern Fünfter. Look holte sich den Tagessieg mit 1448 Metern, den Toursieg mit 74 Punkten.

Tageszweiter wurde Holger Wilken aus Wiesederfehn (1315 Meter). Rang drei sprang für Manuel Runge aus Kreuzmoor (1315 Meter) heraus. Reiner Hiljegerdes (62 Punkte) beendete die Tour als Zweiter vor Bernd-Georg Bohlken (54).

Für Tim Wefer aus Mentzhausen und Matthias Gerken aus Kreuzmoor ging es noch um den Tourverbleib. Wefer landete mit 1147 Metern auf Rang 13 und qualifizierte sich als Achter der Gesamtwertung für die kommende Championstour.

Matthias Gerken belegte mit 1106 Metern Platz 17 – und rutschte damit in der Gesamtwertung von Platz neun auf Platz elf ab. Er ist also im kommenden Jahr nicht dabei. Er wird aber versuchen, über den Umweg Kreis-Landesmeisterschaft doch noch den Sprung zur kommenden Tour zu schaffen.

Gleiches gilt für Manuel Runge. Er holte zwar zehn Zähler, kletterte von Platz 15 aber nur auf Rang zehn (25 Punkte). Henning Feyen aus Ruttel schob sich als Tagesvierter mit 1270 Metern noch auf Platz neun vor.

Bei den Frauen gab es derweil noch Veränderungen in der Reihenfolge der Platzierungen. Tagesdritte wurde Ann-Christin Peters aus Ardorf mit 1109 Metern. Damit verteidigte sie ihren Spitzenplatz mit 67 Punkten. Tageszweite wurde Anke Klöpper aus Upgant-Schott mit 1207 Metern. Sie sprang in der Gesamtwertung noch auf Rang zwei (59).

Den Sieg feierte Sonja Fröhling mit 1268 Metern. Bronze in der Gesamtwertung ging an Andrea Blonn-Gerdes (Ostermarsch, 58). Astrid Hinrichs aus Schweinebrück warf sich mit 1078 Metern auf sechs vor. Sie ist als Siebte (45) die einzige Oldenburger Werferin im bisher neun Sportlerinnen großen Starterfeld der kommenden Tour. Nicht in die Wertung kam Antje Wulff aus Mentzhausen mit 886 Metern (Platz 20).

Die beiden Toursieger nehmen am Wettbewerb „King and Queen of the Roads“ in Irland teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.