Nordenham Es ist nicht nur die körperliche Betätigung, es ist auch das Vereinsleben und die Gemeinschaft, die so viele Menschen dazu bringt, ihrem Sportverein über Jahrzehnte die Treue zu halten. So wie die Mitglieder des SV Nordenham. Viele von ihnen wurden jetzt von Annemarie Hadeler und Friedrich Holzreiter für langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Im Anschluss gab es viel Zeit, in der AWo-Begegnungsstätte über alte Zeiten zu klönen. Geehrt wurden  für 25 Jahre im SV Nordenham: Tobias Derra, Gerhard Diekmann, Gunda Fugel, Gabriele Fürth, Anni Harms, Michael Hausmann, Angela Heitkamp, Anke Hornke, Claudia Klingforth, Britta Kohrt, Harry Liebig, Ingo Lukes, Günter Mehrtens, Kirsten Mertinkat, Waltraud Pöhlsen, Lieselotte Remmers, Kathrin Rodermund, Heino Rüther, Annelene Schmeyer, Margarete Schulz, Nadia Seltmann, Falk Siemens, Anke Stiffel-Wilrodt, Hauke Stöcker, Janina Stüdemann, Rebecca Willuhn, Jürgen Zimmer, Melanie Zimmermann,  für 40-jährige Mitgliedschaft: Inge Bouda, Sigrid Brendel, Gisela Gärtner, Lore Hasche, Fritz Jacob, Beta Jünemann, Josette Knickelbein, Marion Knötig, Traute Körner, Gisela Lübken, Astrid Manski, Thomas Mücke, Edelgard Riesebieter, Manfred Skibbe, Barbara Stenzel, Elisabet Thöle, Anneliese Volkmar, Holger Wührmann,  für ein halbes Jahrhundert, also 50 Jahre im Verein: Helmut Dubberke, Frida Janke, Wolfgang Nettelstroth, Anton Temming,  für 55 Jahre im Verein: Ernst Sauerbaum,  für beachtliche 60 Jahre: Peter Hollander und Dieter Rieken   und für stolze 65 Jahre: Lothar Gremler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.