Brake /Nordenham Saisonende in der Fremde: An diesem Sonnabend (18 Uhr) spielen die Bezirksliga-Basketballer des SV Brake beim BSV Bingum. Liga- und Kreisrivale SV Nordenham empfängt am Nachmittag (14.30 Uhr, Halle Mitte) den VfL Rastede II.

BSV Bingum - SV Brake. Die Braker gehen locker in die letzte Partie der Saison. Sie stehen auf Platz vier der Tabelle, der Klassenerhalt ist gesichert. „In der vergangenen Saison ging es bei uns bis zum Schluss um Abstieg oder Klassenerhalt. Diese Saison können wir entspannt aufspielen“, sagt Brakes Spielertrainer Lars Mertinkat. Die Braker sind der Favorit der Partie: Bingum ist mit vier Siegen und elf Niederlagen Achter.

Unterschätzen sollten die Braker ihren Gegner aber nicht: „Wir dürfen uns nicht zu viele Fehler erlauben“, so Mertinkat. Außerdem hat der BSV mit Patrick Barghorn und Marco Janßen zwei richtig starke Werfer in seinen Reihen, auch wenn die meisten Ergebnisse der Bingumer dies nicht vermuten lassen. „Wir werden wohl mit einer Manndeckung spielen müssen, um die beiden in Schach zu halten. Dafür haben wir aber die richtigen Leute“, sagt Mertinkat. Gemeint sind Tim Seyberth und Kevin Havekost, die nicht nur fleißig punkten, sondern auch keine leichten Körbe zulassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Nordenham - VfL Rastede II. Die Nordenhamer sind der klare Favorit: Der SVN ist Zweiter, während die Rasteder mit zwei Siegen den letzten Platz belegen. Und dennoch: „Rastede ist körperlich sehr stark und hat uns im Hinspiel gefordert“, sagt Nordenhams Flügelspieler Jonathan Gang.

Die Nordenhamer haben den zweiten Platz sicher und können nicht mehr am Tabellenführer Oldenburger TB IV vorbeiziehen. Deshalb können sie gelassen in die Partie gehen und auch den Jugendspielern, die in der nächsten Saison in die erste Mannschaft aufrücken, Spielzeit gewähren. „Trotzdem ist ein Sieg das Ziel“, sagt Gang. Mit dabei sind diesmal auch Jan Kampen und Lars Beckereit, die im bisher letzten Spiel gegen den TV Oldersum fehlten. Gegen Oldersum gewannen die Nordenhamer knapp mit 69:66, dabei zeigten sie, dass sie die Ausfälle von Leistungsträgern durchaus verkraften können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.