Löningen /Lemwerder Stark: Der Läufer Yonas Abadi von der SG akquinet Lemwerder hat am Samstag beim 17. Remmers-Hasetal-Marathon in Löningen den zweiten Platz beim Halbmarathon belegt. Er kam in 1:16:57 Stunden ins Ziel. „Dort musste Yonas sich erstmal sammeln und etwas zur Ruhe kommen“, sagte sein Trainer Karl Spieler. Mehr als 800 Aktive waren über diese Strecke im Süden des Landkreises Cloppenburg an den Start gegangen.

Die Läufe für die insgesamt rund 3000 Sportlerinnen und Sportler in der schönen Löninger Fluss- und Waldlandschaft fanden alle am späteren Nachmittag statt. Doch in in diesem Jahr zeigte das Thermometer immer noch mehr als 20 Grad an. Erst am Abend zogen einige Wolken auf. „Es war für viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr kräftezehrend“, sagte Spieler.

Torsten Bruns konnte nach einem sehr guten Trainingsumfang im Juni den 19. Platz bei den Männern belegen (1:32:11/Platz 4 M 40). Er zeigte sich damit sehr zufrieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anita Cordes wollte eigentlich den Marathon laufen. Sie war schließlich als Vorjahressiegerin angereist. Indes: „Anita war mit ihrer Leistung während des Laufens aufgrund von Wadenproblemen nicht zufrieden und hat schließlich den Halbmarathon als sechstbeste Frau beendet“, sagte Coach Karl Spieler. Sie wurde in 1:41:57 Stunden Zweite in der W 40.

Uwe Hinz debütierte über die Halbmarathonstrecke. Spieler sprach von einem vollen Erfolg. „Er teilte sich die Strecke perfekt ein, genoss die traumhafte Kulisse und setzte sich nicht unter Druck“, sagte der Trainer. Hinz benötigte 2:15:47 Stunden (Platz 63 M 55). „Das wird sicherlich nicht sein letzter Halbmarathon gewesen sein“, sagte Spieler.

Die 10 Kilometer lief Sarah Bruns in 1:03:02 Stunden (Platz 24/W 35). Sie war gesundheitlich leicht angeschlagen an den Start gegangen. Margret Behrends lief die Strecke in 1:12:31 Stunden (Platz 37/W 50). Gunda Hinz benötigte 1:15:21 Stunden und landete auf Rang elf der Altersklasse W 60.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.