RODENKIRCHEN Rund 80 Sportler sind von der Gemeinde Stadland für ihre Leistungen geehrt worden (die NWZ  berichtete), die sie im zurückliegenden Jahr auf Bezirks-, Kreis-, Landes- und Bundesebene erbracht haben. Neben den Mannschaften zeichnete Bürgermeister Boris Schierhold in der Markthalle Rodenkirchen auch 22 Aktive aus, die ihre Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze erhielten.

Elf Goldmedaillen

Über Gold freuten sich Christina Damken (Boßeln, KBV Reitland), Christoph Melius (Taekwon Do, Seefelder TV), René Schäfer (Steinstoßen, AT Rodenkirchen), Hauke Freese, Michael Hülstede und Tim Spiekermann (alle Schleuderball, KBV Reitland), Gerd Wehlau (Springen, Reit- und Fahrverein Rodenkirchen), Heike Barre (Straßenboßeln, KBV Seefeld), Astrid Kächele (Luftpistole, Schützenverein Reitland), Sandra Onken (FKV-Mehrkampf, KBV Seefeld) und Leslie Hardt (Boßeln, KBV Reitland).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Silber-Medaille erhielten Helga Schnitger (Luftgewehr und Kleinkaliber, Kyffhäuserkameradschaft Seefeld), Kurt Brüggemann (Wurf-Mehrkampf, AT Rodenkirchen), Hermann Barre (Luftgewehr, Kyffhäuserkameradschaft Seefeld), Hilke Freese (Boßeln, KBV Reitland), Brigitte Sanders (Klootwerfen und Boßeln, KBV Reitland), Sabrina Basshusen (Boßeln, KBV Reitland), Heinz Pargmann (Kleinkaliber) und Günter Borchers (Luftgewehr und Kleinkaliber, beide Kyffhäuserkameradschaft Seefeld).

Bronze ging an Kristofer König (Klootwerfen und Boßeln, KBV Reitland) sowie Vanessa Kuck und Henning Sommer (beide im Schießen auf die laufende Scheibe, Schützenverein Reitland).

Besonderes ausgezeichnet wurden noch Hans-Jürgen Biskup (AT Rodenkirchen) und Rolf Balgar (Seefelder TV), die sich um den Sport verdient gemacht haben, sowie das „Hauptteam Neubau Turnhalle Schwei“. Hans-Jürgen Biskup, seit 1982 Mitglied im ATR, hat sich laut Boris Schierhold um seinen Verein und den Sport in Stadland verdient gemacht. „Für die Vereinsorganisation ist Hans-Jürgen Biskup eine flexible und zuverlässige Stärke“, sagte der Bürgermeister. Er zeichne sich besonders durch seine Fachkenntnisse, Geduld und Einsatzbereitschaft aus.

Der zweite Geehrte ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied im Seefelder TV. In den ganzen Jahren habe er sich ehrenamtlich und unermüdlich um mehrere Mannschaften gleichzeitig gekümmert, sagte Boris Schierhold. In seiner ruhigen und geselligen Art habe Rolf Balgar darüber hinaus die Kameradschaft und Geselligkeit gefördert. Als Anerkennung wurde den beiden jeweils Urkunde und Wappenteller der Gemeinde überreicht.

Bis zu 300 Stunden

Eine Mannschaft durfte sich noch über Lob und Anerkennung freuen: das Team Neubau Turnhalle Schwei. Die Mitglieder hatten ehrenamtlich bis zu 300 Stunden investiert, um an der Fertigstellung der Turnhalle mitzuwirken – teilweise mit eigenem Werkzeug sowie an den Wochenenden und nach Feierabend. Insgesamt waren bis zu 70 Leute beteiligt. Die Gemeinde bedankte sich bei Erwin Heidemann, Ernst Scherweit, Falko Hommers, Jürgen Hahn, Holger Coldewey, Klaus Klinkenberg, Klaus Hülsmann, Udo Scherweit, Reinhard Jäschke, Onno Böseler, Dirk Müller und Torsten Wiese.

Das Rahmenprogramm gestaltete die Gruppe Cool Dance des AT Rodenkirchen. Die Frauen begeisterten mit ihren Vorführungen.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.