Lemwerder Die in der Landesliga Bremen spielenden Fußballer des SV Lemwerder haben am Sonntag erneut eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft des Übergangstrainerduos Paul-Philipp Lapsien/Oliver Jung verlor gegen den Tabellenführer OSC Bremerhaven mit 0:7 (0:1) und bleibt mit zwei Punkten abgeschlagener Tabellenletzter.

Bis zur Pause hatte es noch gut ausgesehen. Die Gäste führten nach 45 Minute gerade Mal mit 1:0. „Das Gegentor war ein Glücksschuss“, meinte Lapsien. „Alle hatten mit einer Flanke gerechnet.“

Voll dagegenhalten

Ansonsten sei die Partie ausgeglichen gewesen. Der OSC hatte mehr Ballbesitz, „aber wir haben dagegengehalten“, sagte Lapsien. Kurz nach dem 0:1 hatte Lemwerders Frank Osei junior Pech: Er traf nur die Latte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang wollten die Gastgeber ähnlich spielen wie in der ersten Hälfte. „Aber das genaue Gegenteil ist passiert“, sagte Lapsien. Den zweiten Gegentreffer kassierten die Lemwerderaner unmittelbar nach der Pause durch die Mitte. „Das darf nie passieren“, sagte Lapsien. Nachdem die Gäste im Anschluss an eine Ecke der Gastgeber auf 3:0 erhöht hatten, war die Luft bei Lemwerder raus. „Bei uns haben die Kräfte massiv nachgelassen“, sagte Lapsien. „Außerdem haben die Bremerhavener ihre Angriffe sauber ausgespielt.“

Jung hält stark

Oliver Jung im Tor der Gastgeber verhinderte eine noch deutlichere Pleite. „Klar: Die Niederlage ist verdient. Aber sie ist um zwei oder drei Tore zu hoch ausgefallen. So ist das, wenn du unten drinstehst“, sagte Lapsien.

Tore: 0:1 Danny Radke (24.), 0:2 Luan Muhaxheri (47.), 0:3 Julian Marginean (59.), 0:4 Marcel Weber (65.), 0:5, 0:6 Radke (72., 74.), 0:7 Muhaxheri (88.).

SVL: Jung - Kuhlmann, Radzun, Almohammad, Mohamad (71. Öztemur), Iacovozzi, Osei Junior, Ali (71. Betima), Ahmad, Plaster, Oltmanns.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.