Lemwerder Ein Sportwochenende, ähnlich eines Trainingslager, stand für Aktive der SG akquinet Lemwerder auf dem Plan. Eingeleitet wurde es mit einer 60-minütigen Laufeinheit, um dann den ersten Trainingstag mit einem Stabilisationstraining zur Stärkung der Muskulatur ausklingen zu lassen.

Am Samstag mussten die Teilnehmer schon früh aufstehen, da die erste Laufeinheit schon um 9 Uhr angesetzt war. Und nach Qigong zur Entspannung wurden um 16 Uhr die Laufschuhe zur zweiten Laufeinheit über eine Stunde geschnürt oder alternativ die Rennräder gesattelt.

Am Sonntag stand ein Leistungstest mit Startzeit um 8 und um 9 Uhr im Rahmen des Walking- und Laufabzeichens auf einem Rundkurs von 1,1 Kilometer oder auf der Kunststoffbahn auf dem Programm. Die Laufstrecken konnten beliebig gelaufen und komponierte werden. Das Walking- und Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) steht für körperliche Fitness. Es ging weniger um Schnelligkeit und Wettbewerb als vielmehr um die Verbesserung der Fitness. Alle Stufen haben eines gemeinsam: Es kommt darauf an, kontinuierlich ohne Pause über eine bestimmte Zeit zu laufen. Das Tempo konnte hierbei beliebig gestaltet werden. Diese Möglichkeit nutzten 35 Teilnehmer. Dabei konnte der Vorstand mit Maren Gieschen und Martin Michels zwei Neuzugänge verbuchen: Helge Schweers (zwei Stunden) und Thorsten Bruns (eine Stunde) begleiteten Maren Gieschen bei ihrem 36-Kilometerlauf, den sie nach 3:14 Stunden beendete, während Martin Michels die Marathon-Strecke in Angriff nahm und in 3:32:38 Stunden absolvierte. Besonders zu erwähnen sind die jüngsten Teilnehmer: Viktoria Klettner (8 Jahre) und Natnael Ahferam (7 Jahre) sind 15 Minuten gelaufen.

Auch die Laufanfänger, die seit April aktiv sind, beteiligten sich: Derya Üzer (120 Minuten), Frank Erichsen und Ralf Schuchaert (90 Minuten). Bei den Nordic Walkern waren Renate Spieler und Nicole Fischer 120 Minuten unterwegs, Stephanie Möller, Uta Janssen, Christian Schröder 60 Minuten sowie Tanja Sudbrink und Michael Weichert 30 Minuten.

Das Laufabzeichen erhielten Derya Üzer, Sabine Lankenau, Petra Ohlenbusch, Sabine Eisenhauer, Heike Ohlenbusch, Klaas Henning, Helge Schweers, Thomas Hennig und Thomas Sudbrink (120 Minuten), Frank Erichsen, Ralf Schuchaert, Holger Wetjen, Sarah Bruns, Jörg Eisenhauer, Uwe Hinz, Gunda Hinz (90 Minuten), Irene Ehlers, Bereket Ahferam, Dörthe Drubel-Holscher und Torsten Bruns (60 Minuten) sowie Margret Behrens und Norbert Klettner (30 Minuten).

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.