Lemwerder Das hat es in der 115-jährigen Vereinsgeschichte des Lemwerder TV noch nicht gegeben: Ab diesem Sonntag, 5. Mai, ist der Verein in der 1. Faustball-Bundesliga der Frauen vertreten und hat sogar die Chance, sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

In der Hallensaison hatte der LTV bereits zweimal den Anlauf für das Oberhaus genommen, war aber bei den Aufstiegsspielen gescheitert. „Umso überraschter waren wir, dass es in der vergangenen Saison auf dem Feld geklappt hat“, sagen die Spielerinnen.

Nach zehn Spielzeiten in Folge in der zweiten Liga misst sich Lemwerder nun für mindestens acht Spieltage mit den Top-Teams im nationalen Faustball. „Wir wollen uns gegen die Spitzenteams mit einer eingespielten Einheit möglichst teuer verkaufen“, geben sich die LTV-Spielerinnen kämpferisch. Gegen die ehemaligen Konkurrenten aus Liga zwei hofft die Truppe dann auch auf Siege. Trainiert wird die Mannschaft auch weiterhin vom Erfolgstrio Sandra Weigt, Arthur Dick und Patrick Bartelt.

Auch im Kader hat sich in den vergangenen Jahren wenig getan. In der Saisonvorbereitung hatten Anika Langpaap und Andrea Besser mit Verletzungen zu kämpfen. Gerade Besser könnte durch ihre Erfahrung als ehemalige Bundesligaspielerin ein wichtiger Faktor werden. Auf ihren ehemaligen Verein Ahlhorner SV trifft sie bereits am 1. Spieltag, 11 Uhr, in Brettorf. Der ASV hat mit Michaela Grzywatz eine Nationalspielerin zu dieser Saison verpflichtet und gehört sicherlich zu den Top-Teams der Liga.

Ähnlich schwer wird es wohl gegen den zweiten Gegner, den TV Brettorf. Das Team gewann in der Hallensaison Bronze bei der DM und hat mit Laura Marofke eine erfahrene Angreiferin in seinen Reihen.

Trotz der starken Konkurrenz ist die Vorfreude beim LTV aber groß: „Wir nehmen die Herausforderung Bundesliga an und hoffen, vor heimischer Kulisse Werbung für den Faustballsport zu machen.“

Blexer TB zwei Jahre in 1. Bundesliga

Zum zweiten Mal tritt ein Team aus der Wesermarsch in der 1. Bundesliga Nord der Frauen (Feldsaison) an. In den Spielzeiten 1979 und 1980 gehörte bereits der Blexer TB dem Faustball-Oberhaus an. Die Faustballerinnen waren damals geschlossen vom TuS Eversten nach Nordenham gewechselt.

Die weiteren Gegner

Niedersachsen

TV Jahn Schneverdingen Das Team aus der Lüneburger Heide ist Top-Favorit auf die Nordmeisterschaft. Gleich vier aktuelle Nationalspielerinnen der Frauen, dazu drei U-18-Weltmeisterinnen stehen beim Dino der Feld-Bundesliga im Kader.

SV Moslesfehn Bei der Hallen-DM sorgte Moslesfehn als Gastgeber mit Platz vier für eine Überraschung. Das Team spielt seit einigen Jahren in dieser Formation zusammen, belegte auf dem Feld 2018 den sechsten Platz. TK Hannover Das junge Team musste in der Halle den sportlichen Abstieg hinnehmen. Auf dem Feld geht der TKH mit der erfahrenen Cindy Ristel im Angriff in seine dritte Saison in Folge.

Nordrhein-Westfalen

TSV Bayer 04 Leverkusen Im vergangenen Jahr überraschte der TSV in der Bundesliga mit Rang vier, stieg in der Halle ebenfalls ins Oberhaus auf. Der LTV gewann damals das Liga-Hinspiel 3:1.

Ohligser TV Das Team von Trainer Hartmut Maus, der Co-Trainer der weiblichen U-18-Nationalmannschaft ist, stieg gemeinsam mit dem LTV auf. Bei zwei Vorbereitungsturnieren ließ das Team aus Solingen mit guten Platzierungen aufhorchen.

Schleswig-Holstein

VfL Kellinghusen Als DM-Ausrichter hat der VfL sein Ticket bereits sicher. Das junge Team spielt bereits seit der Jugend in dieser Besetzung, gewann in der Halle die DM-Silbermedaille.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.