Lemwerder Es hatte sich in den vergangenen Wochen angedeutet. Edu Yakan wird die in der Landesliga Bremen spielenden Fußballer des SV Lemwerder nur noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres trainieren. Das teilte der A-Lizenz-Inhaber, der am Samstag 52 Jahre alt wird, im Vorfeld des Heimspiels an diesem Freitagabend (19.30 Uhr) gegen den Tabellenvierten VfL 07 Bremen mit. „Berufliche und gesundheitliche Gründe“ hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, sagte er. Yakan wird nach eigenen Worten von einem Duo beerbt: Oliver Jung und Paul Lapsien sollen den Tabellenletzten in der Rückrunde stabilisieren.

Yakan hatte das Amt zu Beginn der Saison 2019/2020 von Norman Stamer übernommen und nach dem Abgang zahlreicher Stammspieler eine fast komplett neue Mannschaft aus dem Boden stampfen müssen. Wegen der anstehenden schweren Aufgaben habe er sich dazu entschlossen, die Brocken nicht sofort hinzuwerfen. „Wir spielen jetzt bis zum Winter gegen Mannschaften, die auf den ersten sechs Plätzen stehen. Ich wollte die Jungs nicht im Stich lassen und mir nicht nachsagen lassen, dass ich mich verdrücke.“

Überdies habe er dem SV Lemwerder angeboten, für den Club in einer anderen Tätigkeit zu arbeiten – zum Beispiel als sportlicher Leiter. Er wolle einen Beitrag dazu leisten, dass der Verein in der kommenden Saison eine schlagkräftige Bezirksliga-Mannschaft auf die Beine stellen könne. „Aber die Entscheidung fällt erst nächste Woche“, sagte Yakan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor muss der SVL gegen ein Spitzenteam um Punkte spielen. Yakans Forderung: „Jeder Spieler muss erst mal für sich spielen. Die Zuschauer sollen nach der Partie sagen, dass die Jungs gekämpft haben. Dann haben wir schon viel erreicht.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.