WESERMARSCH Tischtennis, Mädchen, Niedersachsenliga: Elsflether TB – TSV Watenbüttel 8:1. Als der Gast mit nur drei Mädchen auftrat, stand der Tabellenführer ETB mit seiner weißen Weste von 26:0 Punkten gegen den Vierten vor einem leichten Spiel. Zum hohen Kantersieg gab es zwei Partien „kampflos“. Nur Jule Kampen musste sich der Nummer eins vom TSV, Lisa Krödel, beugen. Ihre kämpferischen Qualitäten bewies Sinja Kampen, die 0:2-Satzrückstände aufholte.

ETB: Marje Hinz/Jule Kampen (1), Laura Feldmann/Robyn Rußler (1), Hinz (2), J. Kampen (1), Feldmann (2), S. Kampen (1).

Jungen, Bezirksliga: Elsflether TB – Süderneulander SV 8:4. Im Spiel zweier Mannschaften aus dem Mittelfeld der Tabelle blieb es bis zum 3:3 spannend. Der ETB trat ohne Ruven Rußler an, dafür spielte Niklas Wolf. Im zweiten Durchgang gewann der ETB alle Einzel und zog auf 7:3 davon. Tobias Hasselder siegte mit 12:10 im fünften Satz. Spannung gab es danach in den letzten beiden Einzeln. Domenik Felker verlor mizt 9:11 im fünften Satz, während Matej Mudroncek den Matchpunkt nach 0:2-Satzrückstand gewann. Der ETB verbessert sich auf Platz fünf (11:15 Punkte) und hat nunmehr vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz acht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ETB: Matej Mudroncek/Tobias Hasselder (1), Domenik Felker/Niklas Wolf, Mudroncek (3), Hasselder (1), Felker (2), Wolf (1).

Bezirksklasse: TuS JaderbergTV Stollhamm 0:8 gewertet. Nach den Doppeln (1:1) setzte sich der verlustpunktfreie Spitzenreiter (20:0 Zähler) schnell ab bedingt auch durch zwei Fünfsatzerfolge im Einzel. Am Ende hatte der TuS „nur“ mit 3:8 verloren. Dabei blieb es aber nicht, weil die Jaderberger nicht in der richtigen Reihenfolge aufgestellt hatten. So musste der Staffelleiter Lars Jeddeloh eine 0:8-Wertung vornehmen.

TuS: Marvin Bredehorn/Christopher Cohrs, Thomas Daugaard-Hansen/Tammo Kaper (1), Bredehorn, Cohrs (1), Kaper, Daugaard-Hansen (1); TVS: Niklas Stoffers/Marek von Atens (1), Martin Simon/Thomas Specht, Stoffers (3), Simon (1), von Atens (2), Specht (1).

TTV Brake – TuS Jaderberg 8:2. Deutlich setzte sich der Tabellenfünfte (7:13 Punkte) durch. Erst nach dem 5:0-Zwischenstand konnten die Gäste punkten. Jaderberg nimmt Platz sieben ein (5:15 Punkte) und ist vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

TTV: Fabian Ostendorf-Walter/Cedric Meißner (1), Marvin Schröder/Patrick Fuhrken (1), Ostendorf-Walter (2), C. Meißner (2), Schröder (1), Fuhrken (1); TuS: Daugaard-Hansen/Kaper, Cohrs/Kevin Mondorf, Daugaard-Hansen, Cohrs, Kaper (2), Mondorf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.