Reitland Im geschmückten Vereinsheim feierten jetzt die Kinder der Mitglieder des Klootschießer- und Boßelvereines Reitland ihre Weihnachtsfeier zusammen mit den Eltern und Großeltern. Bei Kaffee, Tee, Kuchen und Keksen wurden kräftig Weihnachtslieder angestimmt, die Maren Kaufmann aus Schwei auf ihrer Gitarre begleitete.

Traditionell wird bei diesem Fest auch das Ergebnis des Preisboßelns, das in diesem Jahr am 15. und 16. September stattgefunden hatte, bekannt gegeben. Alle Teilnehmer – 25 Jungen und 19 Mädchen – erhielten für ihre Leistungen ein Präsent.

Am weitesten bei den Jungen warf Lasse Hippenstiel seine Boßelkugel. Er ist Jahrgang 2004 und schaffte schon sehr gute 305 Meter bei seinen Würfen. Bei den Mädchen wurde bei Lina Thienken in ihrer Gruppe mit den Jahrgängen 2006/07 die beste Weite mit 245 Metern gemessen.

In ihren Klassen siegten ebenfalls Maurice Schlüter mit 239 Metern, Ole Onken mit 231 Metern, Ole Hippenstiel mit 136 Metern, Tristan Arens mit 69 Metern und Jann Borchers (Jahrgang 2012/13) mit 48 Metern. Bei den Mädchen gewannen Nomkea Padeken mit 201 Metern, Luisa Thienken mit 174 Metern, Neele Backhaus mit 52 Metern und Mia Hippenstiel (Jahrgang 2012) mit 58 Metern.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.