Langefeld /Wesermarsch Beim vorletzten Durchgang der Championstour ist der Kreuzmoorer Boßler Matthias Gerken mit 2100 Metern Dritter geworden. Auf der Strecke in Langefeld, auf der am kommenden Wochenende die Deutschen Meister im Straßenboßeln ermittelt werden, überzeugte er am Freitagabend mit einem super Anwurf durch die Kurve. Er legte 300 Meter auf den Asphalt und profitierte dabei wohl auch von zwei vorherigen Trainingseinheiten auf der DM-Strecke. In der Tourgesamtwertung kletterte Gerken mit nun 61 Punkten auf den zweiten Rang.

„Die Würfe sechs und sieben hätten etwas weiter gehen können, so dass mir zur Kurve ein halber Wurf fehlte um noch zwei Würfe auf dem geraden Stück zu haben“, sagte Gerken. Zum Schluss hatte er Pech. Die Kugel blieb beim letzten Wurf vor einem Stein liegen. Das Austrudeln auf dem Radweg war nicht möglich, sonst wäre Rang zwei drin gewesen. Fünf Meter fehlten.

Auf der Kraftstrecke waren bei den Männern zwei Aktive vorne, auf die man vorab nicht unbedingt gesetzt hätte. Es siegte Manuel Feddermann (Reepsholt) mit 2246 Metern. Vor diesem Durchgang hatte er lediglich 19 Punkte auf dem Konto gehabt. Nun kletterte er sich mit 34 Zählern unter die besten Neun, was nach dem letzten Werfen den Tourverbleib bedeuten würde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die größte Überraschung sorgte der Tageszweite Jan Wykhoff (Portsloge/ 2105 m). Für den Ammerländer waren es zugleich die ersten Saisonpunkte (12).

Das führende Trio rückte noch näher zusammen. Die Führung hat weiterhin Ralf Klingenberg (65) inne. Der Raher wurde mit nur drei Metern weniger in der Tageswertung (2097 m) Vierter. Harm Weinstock (Rahe/2036 m) wurde diesmal Sechster und belegt in der Gesamtwertung mit 60 Zählern Rang drei

Nur um zwei Meter schrammte Marcel Brunken, Mentzhausen (1901 Meter) an einem Punkt vorbei. Für Christoph Müller aus Kreuzmoor (1764 Meter) gab es nichts zu holen. In der Gesamtwertung hat Christoph Müller sechs Punkte, Brunken hat bisher vier Zähler geholt.

Derweil machte Anke Klöpper (Südarle) bei den Frauen die Titelverteidigung vorzeitig perfekt. Die erneute „Boßlerin des Jahres“ kommt nun auf 91 Punkte. Es ist der fünfte Titelgewinn für die Überfliegerin. Obwohl der Anwurf nicht optimal war und deutlich vor der Kurve liegen blieb, kam sie am Ende auf 1831 Meter.

Auf Platz zwei landete Verfolgerin Ann-Christin Peters (Ardorf/1798 m), die nun auf 60 Punkte kommt. Tagesdritte wurde Astrid Hinrichs (1771 m). Sie hat mit 41 Punkten als Gesamtvierte noch eine kleine Chance auf den Bronzerang in der Abschlusswertung. Gleich dahinter reihte sich ihre Schweinebrücker Vereinskameradin Jana Schonvogel (1747 m) ein. Den Bronzerang nimmt mit 41 Punkten aktuell Sonja Fröhling (Collrunge/Brockzetel/Wiesens) ein.

Gut drauf war Katrin Simon aus Schweewarden, die mit 1671 Metern Platz sieben belegte und sechs Punkte holte. Dagegen lief es sowohl bei Brigitte Sanders aus Reitland, (1391 Meter)  als auch Svenja Girnus (Esenshamm 1386 Meter) nicht rund. In der Gesamtwertung kommt Katrin Simon auf 22 Punkte. Sie muss fünf Zähler zu Rang neun gutmachen, um sich das Ticket für die kommende Tour zu sichern. Brigitte Sanders hat acht Zähler.

Derweil blieben beim vorletzten Durchgang der Tour je je sieben Männer und Frauen der Veranstaltung fern. Für FKV-Boßelwart Alwin Jurisch ein Grund, über das Spiel-System nachzudenken. Das Tourfinale folgt am Freitag, 18. Mai, ab 18 Uhr in Zetel auf der Fuhrenkampstraße mit der Eisenkugel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.