Elsfleth Auf spannende Rennen beim 39. Kutterpull-Wettbewerb können sich die Zuschauer an diesem Sonnabend freuen. Gestartet wird um 9 Uhr an der Elsflether Kaje beim Restaurant „Panorama“. Die Rennen auf der Hunte können von allen Interessierten daher gut von der Kaje aus verfolgt werden. Die Steuermannsbesprechung ist für 8.30 Uhr angesetzt worden. Teilnehmen werden an dieser traditionsreichen Veranstaltung 22 gemischte und vier reine Frauenmannschaften.

Die Seefahrtschule richtet in diesem Jahr das Kutterpullrennen aus. Zum Organisationsteam gehören die Studentinnen Antonia Stopp, Jennifer Wiedemann und Laura Wenzel, die gemeinsam mit Dozenten und weiteren Studenten der Jade-Hochschule den Ablauf des heutigen Tag geplant haben. Neben Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule haben sich weitere nationale und internationale Mannschaften angemeldet, die an dem Wettkampf teilnehmen werden. Jeweils zwei Teams starten ab 9 Uhr gegeneinander.

Für Antonia Stopp wird es heute ebenfalls ernst. Sie studiert im zweiten Semester Internationales Transportmanagement und sitzt in einem gemischten Boot: Die Gruppe besteht seit zwei Jahren und startet unter dem Namen „Pull ahead“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Essen und Trinken ist laut Antonia Stopp ebenfalls gesorgt. Es gibt ein Kuchenbüfett, auch Würstchen sind im Angebot. Bei der anschließenden Party ab 20 Uhr im Panorama, An der Kaje 1b, findet die Siegerehrung der erfolgreichsten Teams statt.

Dass das Kutterpullrennen auf der Hunte immer mehr zu einem Familientag wird, sagt Rita Städtler. Der Wettbewerb würde zu einem gemütlichen Ausflug genutzt, für Essen und Trinken würden viele selber sorgen. Die Gründerin des Frauenteams „AnneRiemen“ freut sich nun auf spannende Rennen und die vielen Zuschauer, die die Mannschaften anfeuern werden.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.