BERNE Es ist dieses Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, das die Freunde des Motorradfahrens gleichermaßen fasziniert. Bei den zahlreichen verschiedenen Modellen auf diesem Sektor nimmt die Moto Guzzi aus Italien einen besonderen Stellenwert ein.

Das weiß auch Michael Lütjen aus Weyhe-Leeste. Er ist gemeinsam mit annähernd 40 weiteren Moto Guzzi-Enthusiasten zu dem dreitägigen Treffen auf den Campingplatz Juliusplate gekommen, um hier mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln und sich auszutauschen. Die Moto Guzzi 850 GT mit Beiwagen des 45-Jährigen zieht die Blicke auf sich. Nicht weil sie lackglänzend und chromblitzend in der Sonne steht, sondern weil sie mit ihrem Baujahr 1974 schon zu den etwas betagteren Modellen gehört. Das tut ihrer Leistung keinen Abbruch.

Insgesamt hat das Motorrad, das früher in Italien zum Carabinieri-Fahrzeugpark gehörte, bereits 230 000 Kilometer mit ein und demselben Motor hinter sich, davon hat Lütjen selbst 150 000 Kilometer gefahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und immer war und ist seine Moto Guzzi ihm ein zuverlässiger Begleiter. Und wenn es dann doch einmal etwas zu schrauben gibt, dann weiß Lütjen sich zu helfen, obwohl, wie er sagt, dass Händlernetz dünn gesät ist. Dann lohnen sich solche Treffen, wo man auf die Erfahrung der anderen Moto Guzzi Fans zurückgreifen kann.

Für den Campingplatzbetreiber Olaf Brammer und Ehefrau Christel ist es bereits das 28. Treffen. Da gibt es natürlich inzwischen auch die beliebten, jährlich wiederkehrenden, Rituale wie die gemeinsamen Ausflugsfahrten und die abendliche Lagerfeuerromantik. Rundum wohl fühlen sich die Freunde des Motorrades made in Italy auf dem Campingplatz Juliusplate, denn die Brammers verstehen es, ihre Gäste zu versorgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.