Wesermarsch Gewonnen, aber die Konkurrenz weiter im Nacken. Die B-Jugend-Fußballer des SV Brake streben nach ihrem 4:1-Heimsieg gegen die SG Delmenhorst weiterhin der Meisterschaft in der Bezirksliga entgegen. Doch der TuS Heidkrug bleibt ihnen auf den Fersen. Er gewann mit 7:0 gegen das andere Wesermarsch-Team 1. FC Nordenham.

Aber auch die Mannschaft von Trainer Mario Heinecke kann sich über einen Dreier freuen. Ein angesetztes Heimspiel gegen die SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel hatten die Gäste eineinhalb Stunden vor dem geplanten Anpfiff mangels Spieler abgesagt. Das Spiel ist mit drei Punkten und 5:0 Toren für den FCN gewertet worden.

SV Brake - SG Delmenhorst 4:1 (2:0). Gegen das beste Auswärtsteam der Liga spielte die Mannschaft von Trainer Marco Kuck eine starke erste Halbzeit. Sie ließ den Ball gut laufen und kam zu einigen Torchancen. Zwei davon wurden auch genutzt. Nach einem schönen Spielzug traf Jan Speer in der 18. Minute zur verdienten 1:0-Führung. Jan-Niklas Wiese legte nach einer Freistoßflanke von Tarik Maltas das 2:0 nach (38.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den Gästen war im ersten Abschnitt außer einer Möglichkeit nicht viel zu sehen. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. „Wir haben ein bisschen den Faden verloren“, sagte Kuck. Die SG übte mehr Druck aus und kam durch Paul Fuhrken zum 1:2-Anschlusstreffer. Die Delmenhorster jubelten noch ein weiteres Mal, doch ein Ball, den sie schon im Netz wähnten, soll nach Meinung des Schiedsrichters Michael Möser die Torlinie noch nicht komplett überschritten haben.

„Dann haben wir das erlösende 3:1 geschossen. Damit war die Partie entschieden“, sagte Kuck. Mit einem direkt verwandelten Freistoß stellte Pierre-Steffen Heinemann den 4:1-Endstand her.

Tore: 1:0 Speer (18.), 2:0 Wiese (38.), 2:1 Fuhrken (50.), 3:1 Speer (76.), 4:1 Heinemann (80.+1).

SVB: Frederic KunstFinn Landwehr, Joost Folkens, Dominik Hauff, Jan-Niklas Wiese, Kevin Heidenreich, Miklas Kunst, Jonas Kühl, Tarik Maltas, Jan Speer, Ilhan Tayser. Eingewechselt: Can Acar, Emre Acar und Pierre-Steffen Heinemann.

TuS Heidkrug - 1. FC Nordenham 7:0 (5:0). Coach Heinecke wollte defensiv beginnen lassen und stellte gleich drei Sechser auf.

„Allerdings hat sich nur einer von ihnen an seine Position gehalten“, sagte der Coach. Entsprechend löchrig wirkte die Nordenhamer Hintermannschaft. Die spielstarken Heidkruger nutzten die Freiräume, um schon in der ersten Halbzeit eine 5:0-Führung herauszuschießen.

Im zweiten Durchgang bot der FCN mehr Gegenwehr. Nico Leuning und Selman Gürbüz hatten sogar Torchancen gegen den Tabellen-Zweiten. Ein Eigentor von Jonas Bultmann sowie der vierte Treffer von TuS-Angreifer Fabian Herrmann bescherten dem Gastgeber aber den deutlichen 7:0-Endstand.

„Die zweite Halbzeit war in Ordnung. In der ersten Hälfte hätten wir aber auch locker acht Stück kriegen können“, sagte Heinecke. Außer Torhüter Jonas Bischoff, der eine noch höhere Niederlage verhinderte, wollte der Trainer niemanden herausheben.

Tore: 1:0 Herrmann (10.), 2:0 Herrmann (13.), 3:0 Rostowski (16.), 4:0 Herrmann (25.), 5:0 Rostowski (38.), 6:0 Bultmann (69., Eigentor), 7:0 Herrmann (78.).

FCN: Jonas Bischoff – Nazmi Cinko, Jan-Luca Hedemann, Mergim Cakoli, Dennis Kahler, Safin Hamijou, Engin Yildiz, Felix Hohn, Jonas Bultmann, Erik Reimers, Selman Gürbüz. Eingewechselt: Nico Leuning, Malik Camdere und Tim Guhse.

 Das Duell der beiden Wesermarsch-Mannschaften steigt an diesem Mittwoch in Nordenham. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.