Nordenham Seit 40 Jahren gibt es beim ESV die Sparte Damen-Gymnastik. Gegründet wurde sie im Januar 1973. Das war jetzt der Anlass einer kleinen Feierstunde im ESV-Clubhaus.

Die erste Übungsstunde, geleitet von Ria Schmidt, fand in der Jahnhalle statt. Anfangs waren es höchstens sechs Teilnehmerinnen, aber die Gruppe wurde bekannt und es kam mehr Leben in die Sparte.

Deshalb beschlossen die Mitglieder, Kontakte auch außerhalb der Übungsstunden zu pflegen. Dazu gehörten Fahrradtouren, Grünkohlessen und auch Landesturnfestbesuche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1975 gab es einen Wechsel in der Leitung: Dagmar Fuhlrott übernahm die Sparte.

1976 ein erneuter Wechsel: Karla Scharf wurde neue Übungsleiterin. Nun änderte sich vieles. Die Gymnastikstunde wurde von moderner Musik bis zu Medau-Gymnastikklängen untermalt.

Selbst die Übungseinheiten änderten sich. Die Teilnehmer wurden mehr und mehr durch intensives Training und gezielte Körperschulung gefordert. Die Teilnehmer absolvierten das Gymnastikabzeichen. Die Aktivität und der Ansporn waren so groß, dass die Sparte auch an Wettkämpfen teilnahm.

Bei Leistungswettbewerben in Gymnastik wurden gute Plätze in Hannover und Lemwerder erreicht. 1983 zog sich Karla Scharf aus beruflichen Gründen zurück. Nachdem Anke Coldewey vorübergehend die Übungsstunden führte, übernahm Anette Siemens die Gruppe, die sie bis heute noch leitet.

Wettkämpfe stehen jetzt nicht mehr auf dem Plan, wohl aber die Geselligkeit und die Kreativität. Natürlich wird auf die körperliche Fitness in den abwechslungsreichen Übungsstunden sehr viel Wert gelegt.

Die Übungsstunden finden jetzt immer donnerstags ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle beim ESV statt. Nach den Übungsstunden sitzen die Teilnehmer noch in einer geselligen Runde im ESV-Clubhaus zusammen. Neue Mitglieder sind herzlich in der Gruppe willkommen. „Einfach mal vorbeischauen und mitmachen“, heißt das Motto.

Bereits ab 17.45 Uhr wird donnerstags unter der Leitung von Anette Siemens „Fit ab 50“ angeboten. Auch hier sind interessierte Männer und Frauen eingeladen. Mit gezielten Übungen wird besonders die körperliche Fitness in der Altersgruppe geschult.

In einer kleinen Feierstunde hielt der Vorsitzende Carsten Schöckel eine kleine Rückschau der Sparte. Blumensträuße gab es für Christa Reese, Christa Furche und Anke Coldewey. Alle drei Mitglieder sind seit der ersten Übungsstunde bereits dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.