NORDENHAM Der Kneippverein Nordenham feiert 2009 sein 50-jähriges Bestehen. Zahlreiche Aktionen sind nach den Worten des 1. Vorsitzenden Gerold Barre geplant. Zuvor beteiligen sich die Kneippianer an den diesjährigen Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen Nordenhams. Sie bereiten ein Programm für den 14. und 15. Juni rund um den Kneipptreff an der Walther-Rathenau-Straße vor.

Die Ehrung treuer Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Kneippvereins im Burgsaal der „Friedeburg“. In ihrem Vortrag über die Lehre des Pfarrers Sebastian Kneipp erinnerte Christel Barre an den Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur. In seinem Jahresbericht zog Gerold Barre eine positive Bilanz: „Der Negativtrend ist gestoppt“, sagte er und verwies auf die gestiegene Mitgliederzahl um sechs auf 397.

Die Angebote im Gesundheitssport werden nach seinen Worten gut angenommen. Dazu zählen das Funktionstraining und der Kursus Fit fürs Leben in der Schweewarder Fitnesshalle. Auch die neue Sportart Kin-Ball erfreut sich laut Gerold Barre immer größerer Beliebtheit. Die Teilnehmer treffen sich mittwochs und donnerstags in der Turnhalle des Gymnasiums Nordenham.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Blumen und Urkunden gab es sodann für Irene Strelow, Erika Raetze, Jutta Tschuschke, Ulrike Schierloh, Ilse Köster und Heinz Menzel, die dem Verein seit 25 Jahren angehören. Seit 20 Jahren halten Monika Gürtler, Harald Gürtler, Gerda Wiemers, Klaus Wolff, Gerlinde Wolff, Johann Stöver, Aenne Stöver, Gerhard Schiedermeier, Wilma Schiedermeier, Gerold Rasch und Gisela Rasch den Kneippianern die Treue. Seit zehn Jahren gehören Hans-Hermann John, Martin Gadow, Frieda Menzel, Gisela Wittenberg, Hedwig Keul, Helga Jakobs, Helga Bittner, Marion Heckers, Heidemarie Bruns, Margitta Voller, Maria Volkers, Ingeborg Tamminga, Gerda Elsner, Helene Lachnitt, Margareta Simon, Hannelore Lang, Waltraud Schlütemann, Annemarie Schönwald, Lisel Hullmann-Schmelter, Susanne Szelwis, Maria Prüße, Karin Krause, Manfred Bruns, Antje Bruns, Hannelore Wittje, Hilde Stromitzky, Hans Stromitzky und Altrut Rohlfs dem Verein an.

Gisela Menzel wurde gleichfalls geehrt. Sie hatte mit Christel Barre zusammen vor 25 Jahren die Tanzgruppe gegründet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.