Diese Zahl spricht für sich: 71 Jungen und Mädchen im Alter von drei bis 14 Jahre haben jetzt am dritten Hallenboßel-Spieltag des Kreisverbands Stadland in der Jaderberger Großsporthalle teilgenommen – zehn mehr als im Vorjahr. Mit speziellen Hallen-Boßelkugeln mussten die 13 Teams auf acht Bahnen in jeweils fünf Minuten ihr Geschick beweisen und Punkte sammeln. Sechs Mannschaften wurden in einer älteren, sieben in einer jüngeren Altersklasse gewertet. Dementsprechend hoch war der Lärmpegel. Bei den Älteren gewann das Team Moorriem, bei den Jüngeren das Team Mentzhausen. „Bei dieser Veranstaltung steht wegen der großen Altersunterschiede der Spaß im Vordergrund“, sagte Mitorganisator Frank Bölts. Der Vorstand ist gespannt, ob im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl nochmals gesteigert werden kann. Es können sich auch Teams aus dem Kreis melden, die Vereinen angehören, in denen nicht geboßelt wird. „Vielleicht ist das für einige der Impuls, sich regelmäßig im Boßel-Sport einzubringen“, sagte Bölts.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.