+++ Eilmeldung +++

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Wesermarsch Kellerduell in der 1. Fußball-Kreisklasse Wesermarsch: An diesem Sonntag, empfängt die zweite Mannschaft des TuS Elsfleth die dritte Mannschaft des SV Brake. Beide Teams haben dasselbe Ziel: Sie wollen ihren Vorsprung vor dem Schlusslicht AT Rodenkirchen vergrößern.

SG Burhave/Stollhamm - FSV Warfleth (Freitag, 19.30 Uhr. Sr.: Patrick Hemme). Noch können die Burhaver den Sprung nach oben schaffen. Schließlich sind sie das Team mit den wenigsten Spielen der 1. Kreisklasse. Diesen Punkt muss man gerade beim Blick auf die Statistik im Hinterkopf haben. Mit 16 Gegentoren stellen die Burhaver die beste Abwehr der Liga. Zum Vergleich: Warfleth hat schon 30 Gegentore kassiert, hat im Vergleich mit Burhave aber auch schon drei Spiele mehr auf dem Buckel.

Spielvereinigung Berne II - TuS Jaderberg (Sonntag, 12 Uhr. Sr.: Malte Rathke). Die Berner bestätigten mit dem 3:2-Sieg gegen Brakes Dritte ihren Aufwärtstrend in diesem Jahr. Allerdings treffen sie am Sonntag auf einen ungleich schwereren Gegner: Die Jaderberger waren zuletzt gut drauf, werden am Sonntag nach einer fast vierwöchigen Pause mit Sicherheit einige Anlaufprobleme haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Elsfleth II - SV Brake III (Sonntag, 13 Uhr. Sr.: Patrick Hemme). Beide Mannschaften teilten am vergangenen Wochenende dasselbe Schicksal. Sie zeigten ansprechende Leistungen und standen am Ende mit leeren Händen da. Die Elsflether verloren gegen Titelanwärter Schwei/Seefeld/Rönnelmoor, die Braker unterlagen Bernes Reserve. „Es kann nur besser werden“, sagte Brakes Trainer Jens Takens nach der Partie – und meinte damit die Torchancenverwertung seiner Mannschaft. Die Moral seiner Spieler sei hingegen erstklassig. „Aber es wäre schon nicht schlecht, wenn wir auf dem Platz ein bisschen weniger reden würden.“

1. FC Nordenham II - SG Großenmeer/Bardenfleth (Sonntag, 14 Uhr. Sr.: Hassan Baghal). Der FCN ist immer noch unbesiegt, hat 13 Mal gewonnen, drei Unentschieden auf dem Konto und mit 54 Treffern mit Abstand die meisten Tore in der Liga geschossen. In Normalform könnten die Gäste aus Großenmeer sicherlich mit dem FCN mithalten. Aber diese haben die Spieler von Coach Wolfgang Büttner in dieser Saison nur selten erreicht. Ein Punktgewinn wäre für die Gäste deshalb mehr als ein versöhnlicher Jahresabschluss.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.