FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE 221 Tiere wurden am Wochenende auf der 34. Kreisjungtierschau des Kreisverbandes der Rassekaninchenzüchter ausgestellt. 29 erwachsene und 9 jugendliche Züchter beteiligten sich an der Schau in der Kleintierhalle in Friedrich-August-Hütte und führten ihre Kaninchen vor.

„Unsere Jungtierschau zeigt die vielseitige Palette der verschiedenen Kaninchenrassen und zeigt ebenso den hohen Standard der Kaninchenzucht in der Wesermarsch“, freute sich der erste Kreisvorsitzende Alfred Hartmann. Der stellvertretende Bürgermeister Ulf Riegel sprach ein Grußwort der Stadt Nordenham. Er freue sich, dass so viele Helfer ehrenamtlich dafür sorgen, dass diese Schau in Nordenham stattfinden kann, sagte er. Als Schirmheer war der stellvertretende Landrat Dieter Kohlmann anwesend.

Uwe Ennen, Walter Borchers und Gerd Wichmann waren die Preisrichter. Sie hatten in den Tagen zuvor die Tiere bewertet. Die Ausstellungsleitung lag in den Händen von Alfred Hartmann und Stephan Minnemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss an die Eröffnung wurden die Preisträger der Schau gekürt. Die Gruppe IJ 121 Elsfleth-Berne wurde mit 56 Punkten als beste Jugendgruppe ausgezeichnet und erhielt einen Pokal. Mit 55 Punkten folgte IJ 138 Abbehausen. Der beste Verein ist in diesem Jahr I 123 Rodenkirchen mit 133 Punkten, gefolgt von I 121 Elsfleth-Berne mit 121 Punkten und I 92 Ovelgönne mit 115 Punkten.

Stefan Bierbaum holte den Titel des Jugendjungtierwesermarschmeisters. Er gehört zum Verein Elsfleth-Berne und erreichte 34 Punkte. Erwin Tanzen (Abbehausen) wurde mit 42 Punkten Jungtierwesermarschmeister. Auf dem zweiten Platz folgte mit 40 Punkten Günther Frerichs (Rodenkirchen). Ingo Busch (ebenfalls Rodenkirchen) landete mit 38 Punkten auf dem dritten Platz.

Landesverbandsehrenpreise gingen an Tjark Minßen und Erwin Tanzen (beide Abbehausen) sowie an Conny und Manfred Bliefernich ( Rodenkirchen). Kreisverbandsehrenpreise ergatterten Lars Naehle (Brake), Rolf Klockgether (Ovelgönne) und Günther Frerichs (Rodenkirchen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.